The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

Benutzer Diskussion:No se

Wechseln zu: Navigation, Suche

Damit die Seiten nachher einheitlich aussehen, sind meiner Meinung nach ein paar Fragen zu klären. Ich glaube, bei irgendeinem Übersetzungsteam (KDE?? vielleicht auch VLC??) gab es eine derartige Aufstellung, aber ich sammele hier jetzt einfach mal meine eigenen Fragen:

Duzen/Siezen? Zum Beispiel hier wird beides abwechselnd verwendet: http://de.opensuse.org/Portal:Distribution

→ Habs auf "Sie" geändert. Eigentlich bin ich persönlich eher fürs "Du"! Denke aber das "Sie" wohl angebrachter ist. --Linuxsusefan 09:00, 30. Nov. 2011 (MST)

-Nach meinem Dafürhalten, sollten wir die Anrede im Wiki-Text mit Sie wählen, während wir uns im Team untereinander Duzen sollten. --Slughorn 00:30, 22. Dez. 2011 (MST)

Zusammen-/Getrennt-/Bindestrichschreibung: Bei typischerweise englischen Originalen tritt immer wieder der Fall auf wo beispielsweise von "kernel modules" gesprochen wird. Wie soll dazu das Deutsche aussehen?
Kernelmodul
Kernel Modul
Kernel-Modul
Module des Kernels

→ Ich denke 'Kernel Modul' sollte da korrekt sein. --Linuxsusefan 09:02, 30. Nov. 2011 (MST)

Gibt es schon eine Sammlung derartiger Hausregeln? Wo? Andere Fragen (und/oder auch direkt Antworten) dürfen gerne ergänzt werden.

- Eine Sammlung von Schreibregeln, wie Du wünschst gibt es nicht. Ich denke man sollte aus Gründen der Übersichtlichkeit bei der Übersetzung englischer Bandwurmwörter den Bindestrich verwenden. So mache ich das. Unterstützung gibt hier der Duden unter R105 Zusammensetzungen: "Bei unübersichtlichen Zusammensetzungen (vor allem bei zusammengesetzten Grundworten) kann man einen Bindestrich setzen (§46(2))."
Aber wir sollten nicht anfangen jetzt alles bis ins Detail zu reglementieren. Wenn Dir was auffällt, kannst Du es ja gerne beim Meeting im IRC ansprechen. --Slughorn 00:35, 22. Dez. 2011 (MST)

Sowas hier habe ich gemeint. Die Antworten müssen nicht die gleichen sein, aber diese Fragen kann man stellen: http://community.kde.org/KDE_Localization/de/HandbuchUebersetzung#Stilrichtlinien

- Diese Seite finde ich gut. Im Prinzip halten wir uns schon daran. Aber wir haben auch Regeln. Schau Dir bitte zum Beispiel folgende Seiten an:
Hilfe:Bearbeitung
Hilfe:Aussehen
en:Help:Examples of bad article title
--Slughorn 00:41, 22. Dez. 2011 (MST)


Als Ideengeber beim Übersetzen: http://community.kde.org/KDE_Localization/de/StandardUebersetzungen

Von VLC, auf englisch nicht direkt relevant: http://wiki.videolan.org/VideolanStringGuidelines

→ Standards, Richtlinien (Hausregeln) und dergleichen sollten unter Hilfe:Konzept zusammengefasst sein. Finden kannst eigentlich alles über das Portal:Wiki und deren weiterführende Links (Präfix:Hilfe). --Linuxsusefan 08:46, 30. Nov. 2011 (MST)

Auf http://de.opensuse.org/Portal:Distribution ist noch eine Vorlage auf "Du": Welche Features hat openSUSE für dich? No se 02:08, 5. Dez. 2011 (MST) → Habs geändert. --Linuxsusefan 07:12, 18. Dez. 2011 (MST)

Fragen: IRC-Klient oder IRC-Client?

Ich denke das Client die bessere Wahl ist. In Fachzeitschriften wird auch das C gewählt, während mich der Klient an einen Arztbesuch erinnert :-) --Slughorn 12:51, 22. Dez. 2011 (MST)

Skript-Sprache oder Script-Sprache? Skript halte ich für besser. Der Duden sagt auch Skript. --Slughorn 12:51, 22. Dez. 2011 (MST)

→ eindeutschen bitte, sprich Skript-Sprache & IRC-Klient. --Linuxsusefan 07:12, 18. Dez. 2011 (MST) Der Duden sagt: quelloffen (ein Wort, klein) und plattformunabhängig

→ Hm, meine Korrektur-Tools in Webbrowsern (Opera, FF, Chromium) sagen bei "quelloffen" das es falsch ist und korrekt: quell offen bzw quell-offen zu schreiben ist. Hab nicht im Duden nachgeschaut, weil ich keine aktuellen habe der die vielen berichtigten Rechtschreibreformen berücksichtigt. --Linuxsusefan 07:12, 18. Dez. 2011 (MST)

→ [quelloffen bei duden.de] No se

Ich sage: Welcher/welche *hier beliebige Wörter einsetzen, die den Charakter als sadistisch und/oder den Geist als beschränkt bezeichnen* hat die Rubrik "Getestete openSUSE" in die Standardvorlage für quasi jedes Paket gepackt? So wichtig diese Notiz auch ist, damit das Wiki überhaupt ernst genommen werden kann (ein Gegenbeispiel wäre: mit dem aktuellen Firefox 4 kann...), so grotesk ist es, wenn alle Wiki-Teams in verschiedenen Sprachen händisch nach jedem Release für jedes Paket diesen Eintrag ergänzen.

Das macht doch der Packager/Paket-Verantwortliche und nicht das Wiki-Team. Und wenn es das Wiki-Team machen muss, weil beispielsweise der Buildservice nicht die gleichen Logins verwendet, dann bitte nur einmal, aber nicht in jeder Sprache nochmal. Das ist eine üble Verschwendung von kostbarer Zeit.

Meinungen hierzu? (Ich bin auch bereit, das Thema ernsthaft zu diskutieren und nicht so polemisch wie hier drüber ;-) wenn das besser ist, auch über E-Mail) No se

→ An dieser stelle siehst Du das falsch, denn hier gehört es zur Wartungsarbeit der Wiki entsprechende Artikel zu sichten und zu korrigieren wenn sich was ändert ... so neben üblichen Änderungen der beschriebenen Anwendungen/Artikel/Anleitungen etc, so zB auch "Getestet" auf oder Hinzugekommen/Wegfallende Verknüpfungen zu anderen Seiten/Artikeln/Hilfe/Verwandte-Seiten usw, Wartungsarbeiten bzw Qualitätskontrolle einer Wiki eben. Ein Anwender schaut und verlässt sich beim Blick auf die Anwendungs-Artikel darauf ob das Tool nicht nur für die betreffende SuSE Version verfügbar ist, sondern auch ob jenes in dieser SuSE Ausgabe auch lüppt.--Linuxsusefan 07:12, 18. Dez. 2011 (MST)


→ Für Änderungen bei ner neuen Version stimme ich da ja völlig zu (bei der Konfiguration muss seit Version X jetzt Datei B und nicht mehr Datei A angepasst werden...). Und auch wenn ein Problem festgestellt wird, kann das Wiki da gerne Empfehlungen liefern.

Trotzdem stören mich da zwei Dinge: Die Arbeit, ob ein Programm für eine Version dann läuft, wird x-mal gemacht (nämlich für jede Sprachversion des entsprechenden Eintrags. Wird dann denn wenigstens das Ergebnis weitergegeben? Keine Ahnung, alles was getestet wurde, wird dann auch direkt im Englischen Wiki eingetragen. Oder wird das Ergebnis dann nur in der eigenen Sprache vermerkt?

→→ Jedes Sprach-Wiki muss das selbst tun oder anders gesagt, es ist nur in demjenigen Wiki wirksam in dem die Änderung ausgeführt wird.

Ich halte die Packager für eher in der Lage, zu beurteilen, ob ein Paket läuft oder nicht. Und ich denke (/hoffe zumindest), dass sie das zumindest im minimal notwendigen Umfang auch schon getan haben.

→→Bei der viel zahl an Entwicklern/Paket-Packern ist es nicht möglich denen diese Aufgabe zu übertragen. So blöd wie das klingen mag, aber die meisten bekommen über den BuidService keine ordentliche Beschreibung der gepackten Pakete hin, geschweige denn das diese auf dieser oder jenen Ausgabe laufen. Die Packager zeigen nur den Bau-Status an, jedoch nicht die Lauffähigkeit auf Version yx oder z. Das Getestet auf, ist eher Sache der User die in einer Wiki mit machen wollen und derartige Aufgabe damit erledigen.

Wie dem auch sei, ich will nur mehrfache Arbeit vermeiden, keinsfalls will ich den qualifizierten Wiki-Helfern verbieten, sowas einzutragen. Und jetzt schau ich mir mal an, was ich so über die hier aktiven Bots herausfinden kann...
→→ Wie schon mehrfach beschrieben, ist der Aufgabenbereich der Wiki' aner hier so, das solche Aufgaben zur Wartung und Qualitätssicherung gehören. --Linuxsusefan 08:05, 18. Dez. 2011 (MST)


Schreibweisen (ich markiere mal die Suchergebnisse von duden.de mit [D]):
[D] Plug-Ins / Plugins / PlugIns
[D] quelloffen / quell offen
[D] plattformunabhängig / Plattform unabhängig

Ich mag im Allgemeinen ja die Dudenschreibweise, auch an E-Mail kann ich mich gewöhnen, aber Plug-In stört mich noch. Derzeit schon bevorzugte Schreibweise

Klient (nicht [D] Client)
Repository (nicht Repository, duden hat nichts dazu)


Eigennamen (die sollten wohl wirklich einheitlich sein, die Liste muss aber noch viel länger werden):
Build Service


Apropos:
Weiß jemand eine Kontaktadresse an die ich mich wenden kann, damit zumindest die dudenkonforme Schreibweise nicht von der Rechtschreibprüfung markiert wird? Und wo wir schon beim Thema sind:
Kontaktieren wir die (Yast-)Übersetzer, die "Repositories" schreiben und nicht Repositorys? No se

Natürlich sind nicht alle Fremtwörter im Duden. Nehmen wir als Beispiel Hobby. Dieses Wort ist ebenso ein Fremdwort, stammt aus dem Englischen und der Duden gibt als Mehrzahl Hobbys an. Folglich ist in Anlehnung daran, Repositorys die richtige Schreibweise für die Mehrzahl. --Slughorn 02:08, 23. Dez. 2011 (MST)

→ Kontakt zum Doku-Team (IRC: #opensuse-doc) kannst gern aufnehmen und das ansprechen. Bloß bitte ich dich hier nicht noch mal die schon einmal sehr zäh und langwierig ablaufenden Diskussion zum Thema:Repositor(y)/(ie)/Paketdepot usw aufleben zu lassen. Wir haben uns damals mühselig auf die jetzt überall im DE Wiki eingeflossene Schreibweise (Repository) geeinigt was auch bleiben sollte ... egal was das Doc-Team sagt oder meint. Die openSUSE Dokumentation ist zum einen voller solcher und anderer "Fehler", veraltet und längst überholungsbedürftig so das es da wohl einer Generalüberholung bedarf die jedoch ein schlagkräftiges Team voraussetzen dürfte was es aktuell augenfällig nicht gibt.--Linuxsusefan 07:12, 20. Dez. 2011 (MST)


- Hallo No se, ich habe mir jetzt Deine Anmerkungen alle aufmerksam durchgelesen. Manches finde ich gut. Aber wir sollten folgendes nicht außer Acht lassen. Im vergangenen 3/4 Jahr waren es 2 Leute: Linuxsusefan und ich, die die hauptsächliche Arbeit beim Transferieren und Übersetzen des neuen Wikis durchgeführt haben. Dabei habe ich täglich 3-4 Stunden meiner Freizeit investiert. Wenn Du jetzt dazu stößt finde ich das großartig. Doch wir sollten jetzt nicht päpstlicher als der Papst werden, sondern die Kirche im Dorf lassen und immer daran denken, wir sind hier weder bei der Arbeit noch in der Schule, sondern betreiben das alles als Hobby. Das Motto gilt: Have a lot of fun!!! In diesem Sinne laßt uns gemeinsam nach bestem Wissen und Gewissen das Wiki gestalten. Grundregeln finden wir unter Hilfe. Wenn weder der Duden noch ein anderes Nachschlagewerk weiter hilft, dann verwenden wir den gesunden Menschenverstand. Wir können gern im Team-Meeting im IRC weitere Details besprechen und gemeinsam festlegen. --Slughorn 01:07, 22. Dez. 2011 (MST)


Hallo auch nochmal. Danke für euer Feedback. Das Wiki auf deutsch ist - soweit ich das sehen kann - sehr umfangreich und auch sehr aktuell. Das war/ist ein riesiger Haufen Arbeit, den ich sehr zu schätzen weiß. Ich wollte (und will auch immer noch) hauptsächlich Tippfehler und ähnliches beseitigen, während ich das Wiki lese.

Das typische Problem, was dabei auftritt: Ich sehe eine Stelle, die vielleicht geändert werden sollte (weil woanders ne andere Schreibweise verwendet wird, der Duden was anderes vorschlägt, oder mein persönlicher Geschmack was anderes bevorzugt). Was macht man? So lassen, ändern, oder die Vielleicht-Änderung in der Diskussion markieren. Alles hat Vor- und Nachteile (die Vorteile spare ich mir):
-So lassen => möglicher Fehler bleibt einfach drin.
-Ändern => Vorher richtig, danach falsch. (Konvention, Geschmacksfrage, etc). Muss danach wieder zurückgeändert werden.
-Markieren => Mehr Arbeit schon alleine im Vergleich zum direkten Ändern. Zusätzlich muss dann jemand die Markierungen ansehen und bearbeiten.

Das ist der Grund, warum ich dieses vielleicht durch sowas wie Hausregeln einschränken wollte, möglichst ohne das Extra-Chaos, was ich dann doch verursacht habe bei den Repos. Das sollen ja auch keine Gesetze sein, schon gar nicht offiziell, deshalb hab ich's ja auch hier angefangen. No se 05:16, 22. Dez. 2011 (MST)


-->Wenn was unklar ist und Du nicht sicher bist was bei bestimmten Begrifflichkeiten und dergleichen Spezialitäten angewendet werden soll, mach das in der betreffenden Seite unter "Diskussion" und setze dann einen vermerk über die Mailingliste ab das andere Team Mitglieder dann darauf reagieren bzw das ausdiskutieren was Anwendung finden sollte oder nicht. Dazu sind die Diskussionsseiten der betreffenden Seiten da, und die Mailingliste auch ... das muss nicht alles über deine Benutzerseite stattfinden. ;-)
--> Ansonsten finde ich das sehr gut was du bisher alles korrigiert hast. Da merkt man (ich) erst mal was man alles für Fehler rein gewurschtelt hat. Auch wenn zu beginn hier und da vielleicht etwas holprig geht, wir werden uns durch unsere weitere Zusammenarbeit nach und nach besser abstimmen .... mit der zeit flutscht das dann schon immer besser. Danke fürs mit machen, schönes Fest auch!--Linuxsusefan 06:49, 22. Dez. 2011 (MST)