The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

Hilfe:Kategorie

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kategorien erlauben es, Seiten nach Thema, Verwendungszweck, Funktion oder Zielgruppe zusammenzufassen. Dadurch helfen sie Benutzern, Informationen zu finden, selbst wenn der Benutzer nicht weiß, wonach er sucht oder wenn er nicht weiß, dass eine Information überhaupt existiert.
Die folgenden Richtlinien umfassen detaillierte Informationen über das Kategorisieren von openSUSE Wiki-Artikeln. Diese Richtlinien basieren mehr oder weniger auf Wikipedia guidelines.

Wie man einen Artikel kategorisiert

Um eine Seite einer Kategorie zuzuordnen, muss man nur einen Link zur Kategorie am Ende der Seite hinzufügen. Das geht mit [[Kategorie:Kategoriename]]. Eine Kategorieseite muss einen Beschreibungstext enthalten und listet darunter alle Artikel auf, die zu dieser Kategorie gehören. Da das Wiki ständig wächst, können Kategorien auch in andere Kategorien integriert werden. In diesem Fall wird eine Kategorie die Unterkategorie einer anderen. Beispielsweise um die Kategorie:Fußball als Unterkategorie in die Kategorie:Sport einzugliedern, muss der Unterkategorieseite (Fußball) ein Link zur Elternkategorie (Sport) hinzugefügt werden. Dieser Eintrag würde so aussehen: [[Kategorie:Sport]]

Hinweise

  • Artikel sollten keinen nicht-existierenden (rot verlinkte) Kategorien zugeordnet sein. Falls eine doch eine Kategorie verwendet wird, die nicht existiert, gibt es folgende Möglichkeiten: Die Kategorie muss...
    • erstellt werden (am einfachsten durch das Klicken auf den roten Link),
    • in eine existierende umbenannt werden, oder
    • aus dem Beitrag entfernt werden.
  • Wenn sich der Autor oder Editor nicht sicher ist, in welche Kategorie(n) der Artikel gehört, kann er eine Nachricht auf der Diskussionsseite des Wiki-Teams hinterlassen. Dann wird jemand den Artikel richtig kategorisieren.

Neue Kategorien

Wenn eine passende Kategorie nicht existiert, darf man eine erstellen. Aber dennoch sollte man sich zuerst nach einer existierenden, sehr ähnlichen Kategorie umsehen. Existiert bereits eine sehr ähnliche Kategorie, dann sollte man diese benutzen. Hier gibt es die Kategorie Übersicht.
Neue Kategorienamen sollten gut durchdacht sein. Am besten ist es, wenn ein "guter" Name gewählt wird, der später nicht wieder geändert werden muss. Dazu gibt es eine hilfreiche Richtlinie: Wikipedia naming conventions

Hinweis
Zu jeder Kategorie gehört eine Beschreibung, die auf der Kategorieseite stehen muss. Insbesondere muss definiert werden, was in die Kategorie hineingehört und was nicht.


Kategorisierung durch Vorlagen

Es gibt Seiten, die Vorlagen enthalten. Diese Seiten (mit den Vorlagen) werden dann in bestimmte Kategorien eingefügt. Im Allgemeinen wird diese Kategorisierung durch Vorlagen für besondere Projekt-Kategorien verwendet (insbesondere Kategorien, die gerade gewartet werden).
Diese Art der Kategorisierung ist für Artikel jedoch nicht empfehlenswert, weil sie die Dinge viel komplizierter macht, da

  • es schwieriger wird, eine Seite von einer Kategorie anhand des Quelltextes zu unterscheiden und
  • das Ändern von Kategorien, also z.B. das Verschieben, Umbennen, Zusammenfassen und Aufteilen, schwieriger wird.

Benutzung

Wann eine Kategorie genutzt werden soll

Jeder Artikel sollte mindestens in eine passende Kategorie eingeordnet werden. Die Kategorien eines Artikels sollen als Klassifizierung dienen und ihn zu den bedeutendsten inhaltlichen Themen zuordnen. Wenn man den Titel/den Link zu dem Artikel nicht mehr weiß, sollte man den Artikel ohne Probleme über die Kategorien wiederfinden können. Ein Beispiel:

Artikel: Banners
sinvolle Kategorie: Kategorie:Bilder
weniger sinnvoll: Kategorie:Banners (Bilder) für openSUSE

Warum eine Kategorie benutzt werden soll

Kategorien erlauben eine einfache Navigation zwischen verbundenen Themen innerhalb des Wikis. Das hilft Lesern Artikel zu bestimmten Themen zu finden auch, wenn sie nicht wissen, welche Artikel existieren oder wie sie heißen. Kategorien sind dazu da, um spezielle Eigenschaften von Artikeln zu gruppieren und sollten neutral sein. Des Weiteren sollten sie bestimmten Konventionen folgen.


Unterkategorien

Unterkategorien helfen in großen Kategorien, den Überblick zu bewahren. Oft sind große Kategorien in kleinere, spezifische Unterkategorien heruntergebrochen. Bevor eine Kategorie zu einer Unterkategorie einer anderen Kategorie gemacht wird, muss sichergestellt werden, dass die Mitglieder der Unterkategorie (mit wenigen möglichen Ausnahmen) in die andere Kategorie passen. Wenn zwei Kategorien inhaltlich zusammenhängen oder nah verwandt sind, aber noch in keiner Teilmengenbeziehung zueinander stehen (d.h. keine Kategorie Unterkategorie der anderen ist), dann kann ein Link in die Beschreibung der einen Kategorie eingefügt werden, der auf die andere Kategorie verlinkt.

Sind Unterkategorien sinnvoll ?

Ja, natürlich. Sie werden sogar dringend benötigt, um das Navigieren in großen Kategorien mit vielseitigen Themezweigen zu erleichtern und eine gut strukturierte Übersicht zu erreichen.

Erinnerung: Unterkategorien können zu mehreren Oberkategorien gehören. Wie bereits erwähnt wurde, muss ein Artikel einer Unterkategorie thematisch auch in die Oberkategorie passen, wobei hier wenige Ausnahmen erlaubt sind.


Weiterleitungen

Obwohl es möglich ist, Kategorien mit einer Weiterleitung zu erstellen (indem z.B. die Zeile #WEITERLEITUNG [[:Kategorie:Design]] hinzugefügt wird), wird es nicht empfohlen. Die Gründe dafür sind Einschränkungen in der Wiki-Software. Denn den Kategorien, die auf diese Weise weiterleiten, kann man Arikel hinzufügen. Diese werden allerdings nicht in der Zielkategorie angezeigt.


Wie Sie helfen können

Wir benötigen die Kategorisierung, da die sie den Lesern hilft, den Inhalt zu finden, den sie suchen. Wenn Sie diese Bemühung unterstützen wollen, dann finden Sie auf folgenden Seiten eine Menge Aufgaben:
Wichtig: Allerdings ist zu beachten, dass Sie zuerst das Wiki Team kontaktieren müssen, bevor Sie große Änderungen vornehmen.


Siehe auch