The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

Skype

Wechseln zu: Navigation, Suche
Skype ist eine für proprietäre VoIP-Anwendung, mit der sich neben kostenpflichtigen Telefonaten ins Fest- und Handynetz, auch Sofortnachrichten verschicken, Dateien übertragen und Audio-, Video-Konferenzen ausführen lassen.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png


Funktionen

Skype ist eine plattformübergreifend verwendbare, proprietäre Anwendung welche zur Kommunikation verschiedenster Art verwendet werden kann. Mit Skype lassen sich andere Skype-Nutzer kostenlos anrufen, kostenpflichtige Telefonate in Fest- oder Mobilfunknetze sowie die Möglichkeit auch über selbige Wege angerufen zu werden. Notfallrufnummern funktionieren in Skype nicht. Zu dem kann Skype auch Audio- und Video-Konferenzschaltungen aufbauen, verwalten und abhalten. Auch einfache Textbasierte Chats, sowie Austausch von Daten können parallel zu Audio- & Video-Konferenzen, aber auch separat durchführt werden.

Skype verwendet ein eigenes, proprietäres und verschlüsseltes Protokoll zur Kommunikation mit anderen Skype-Nutzern. Die Verbindung ist dabei mit AES-256 verschlüsselt, was aber auf Grund des nicht offenen Protokolls nicht überprüft werden kann. Das proprietäre Protokoll verhindert auch, dass sich andere Anwendungen wie bspw. Ekiga oder ähnliche Anwendungen für das Skype-Netzwerk nutzen lassen und man so auf das originale Skype-Programm angewiesen ist.

Pro-Linux 03.04.2013: »Microsoft und Skype haben die absolute Kontrolle über die gesamte Kommunikation, die über ihr Netzwerk abgewickelt wird. Die Macht, die Skype durch jeden einzelnen Nutzer gegeben wird, gefährdet die Freiheit in einer globalen Größenordnung. Skype mißbraucht diese Macht bereits durch Angriffe auf die Privatsphäre, Vorratsdatenspeicherung, Zensur und Lauschangriffe«, erklärt Torsten Grote von der FSFE.

Download und Installieren

Skype kann kostenlos von der Skype Projektseite heruntergeladen werden. Skype wird nur für die 32-Bit Architektur angeboten, wodurch dementsprechend auch für Linux Systeme gepackte Pakete vorliegen die zur Installation verwendet werden können. Für aktuelle openSUSE Versionen (11+) werden entsprechende RPMs bereit gestellt.

Skype per YaST installieren:
1. Gewünschtes Skype Pakete herunter laden und abspeichern. 2. Das auf Computer gespeicherte Paket, kann per YaST mit Ausführen des RPM durch anklicken des Pakets, der Dialog-Routine folgend leicht und Problemlos installiert werden. Eventuell fehlenden Bibliotheken werden automatisch Rahmen der Abhängigkeitsauflösung geladen.

Skype mit Konsole per Zypper installieren:
1. Eine Konsole/Terminal öffnen, 2. Wechsel in den Ordner in dem die RPM-Datei gespeichert ist:

$ cd /home/USERNAME/"Speicherort_des_Skype-Pakets"

oder

$ cd /home/`whoami`/"Speicherort_des_Skype_Pakets"

oder

$ cd ~/"Speicherort_des_Skype_Pakets"

3. Um die Installation zu starten, folgenden Befehl ausführen:

$ su -c "zypper in skype*.rpm"


Nun wird das lokale Paket nach auflösen von Abhängigkeiten durch eventuelles nachladen fehlender Bibliotheken installiert.

Besonderheit 64Bit

Da es Skype nur für 32-Bit Architektur angeboten wird, sind auf 64-Bit Architekturen jedoch einige 32-Bit Bibliotheken nötig um diese Anwendung verwenden zu können. Diese fehlenden Bibliotheken müssen jedoch manuell nachinstalliert werden.
Dabei handelt es sich um folgende Pakete:

  • xorg-x11-libXv-32bit
  • libqt4-32bit
  • libqt4-x11-32bit
  • libpng12-0-32bit
  • libQtWebKit4-32bit
  • libXss1-32bit


welche sich mit YaST Software Installieren und Löschen wie beschrieben nach auflösen eventuell gemeldeter Abhängigkeiten installieren lassen.

Das ganze geht auch per Zypper mit Befehl:

$ su -c "zypper in xorg-x11-libXv-32bit libqt4-32bit libqt4-x11-32bit libpng12-0-32bit libQtWebKit4-32bit libXss1-32bit"

mit Auflösen eventueller Abhängigkeiten schnell installieren.

Abschließend vom System ab- und wieder anmelden!

Externe Links