The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

YaST Module Scanner

(Weitergeleitet von YaST/Module/Scanner)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scanner ist ein Sinnvolles, wichtiges und wertvolles Modul in der Sammlung von YaST. Es wird benötigt um Scanner Geräte ob direkt, oder über Netzwerke zu konfigurieren.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
yast2-scanner

YaST-Scanner-Icon-Logo.png

Scanner Modul

Download für openSUSE:


Hersteller: Novell

Lizenz: GPL
Webseite: YaST von Novell

Scanner Einrichten

  • Das YaST Modul: Scanner Einrichten,

bietet dem Anwender die Möglichkeit vorhandene Scanner zu konfigurieren, so das ein oder mehrere Geräte bequem über das Netzwerk oder direkt am Computer angeschlossen verwendet werden kann.

Wird ein Scanner erstmals direkt angeschlossen, kann dieser über einen Dialog-Manager per YaST-Modul:Scanner erkannt, identifiziert und eingerichtet werden. Fehlende Pakete werden nach Abgleich der Datenbank, gegebenenfalls automatisch nach Bestätigung nachinstalliert, so das der Scanner dann konfiguriert werden kann.

Es gibt viele Möglichkeiten einen Scanner zu betreiben, wie der Direkte Anschluss am USB-Port, oder über als im Netzwerk verfügbares Gerät für mehrere Nutzer. Je nach Art des Betriebes, richtet sich im groben auch das konfigurieren eines Scanners.

Scanner Direktanschluss

Wird der Scanner direkt angeschlossen, ist die Konfiguration am einfachsten über einen klick auf Hinzufügen, folgend der Routine zu bewerkstelligen. Zusätzliche Informationen bietet hier die "Hilfe" mit weiteren Anweisungen für gesonderte Wege und Setups bei HP-Geräten, oder beim Netzwerkbetrieb.

YaST
Scanner-Konfiguration, Automatische Erkennung
YaST
Scanner-Konfiguration, Manuell Hinzufügen
YaST
Scanner Eingerichtet

Es wird die Treiber-Datenbank eingelesen, mit dem angeschlossenem Scanner abgeglichen und eingerichtet. Existieren viele Treiber zu einem Modell, oder ist sich der Anwender nicht sicher um welches Modell es sich handelt, kann mit Hilfe der Konsole und Befehl:

$ lsusb

die angeschlossene Hardware samt Produkt-ID eingelesen und gelistet werden. Damit wird einem erleichtert sich bei der Vielzahl der Treiber nicht zu vergreifen. Siehe dazu das 2.Bild zum besseren Verständnis!

Fehlen dennoch Treiber, vor allem wenn es sich um Kombi-Geräte (Scanner, Kopierer, Drucker) handelt, können diese auch manuell über Lokale Verzeichnisse hinzugefügt werden.

Einen Sonderfall der besseren Art, bilden hier Besitzer von HP Geräten, die durch das ausführen eines separaten Weges: HP-Setup-ausführen aus externen Quellen und einer einfache Routine bequem fortfahren können mit der Konfiguration.

Scanner Netzwerkanschluss

Wird geplant einen Drucker über das Netzwerk zu betreiben, ist die Konfiguration etwas anders. Es muss zuerst die Art der Netzwerkverbindung gewählt werden, um diesen korrekt einrichten zu können.

YaST
Scanner Netzwerkbetrieb

Hier sind Tests zur Erreichbarkeit wichtig, um auch zu Gewährleisten das alle im Netzwerk verfügbaren Computer auf den Scanner zugreifen können.

Scanner Testseite

Ist der passende Treiber gefunden, der Scanner korrekt eingerichtet, kann dies mit der entsprechenden Anwendung wie zB. XSane, oder Skanlite gleich getestet werden.

YaST
Scanner Testen mit XSane

Sind die versuche der Konfiguration nicht zielführend, können auch Foren hilfreich sein. Manchmal ist es nur eine Kleinigkeit die verhindert den Scanner in Betrieb zu nehmen.

Abschließendes

Die Konfiguration des Scanners über YaST ist eine bequeme und einfache Art seinen Scanner in Betrieb zu nehmen. Manchmal, ja mehr und mehr sogar, sind die Hersteller die auch mittlerweile Treiber für Linux selbst anbieten. Wenn auch manchmal nicht über die Proprietäre Seite, so doch über deren eigene quelloffene Projekte/Produkte.

An dieser Stelle kann man HP, Epson oder Brother als Beispiele genannt werden, die vor allem auch Treiber für Kombi-Geräte (Scanner, Drucker & Kopierer) bereitstellen. Ja, sogar passende Pakete (rpm) gibt es die Pakete die sich direkt, oder über den Lokalen Ordner installieren lassen.


Externe Links