The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

YaST Module Systemdienste

(Weitergeleitet von YaST/Module/Systemdienste)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Systemdienste ist ein Sinnvolles, wichtiges und wertvolles Modul in der Sammlung von YaST. Es wird benötigt um den Start von Systemdiensten zu konfigurieren.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
yast2-runlevel

YaST-Module-Runleveleditor-Icon.png

Modul: Systemdienste

Download für openSUSE:


Hersteller: Novell

Lizenz: GPL
Webseite: YaST von Novell

Systemdienste Konfigurieren

  • Das YaST Modul: Systemdienste,

auch bekannt als "Runleveleditor", bietet dem Anwender die Möglichkeit vorhandene Anwendungsdienste zu verschiedenen Stadien des Systemstarts durch "Aktivieren" bzw "Deaktivieren" anzupassen. Es kann zwischen dem Einfachen Modus oder Experten Modus gewählt werden.

Im Einfachen Modus können betreffende Dienste aktiviert bzw deaktiviert werden, was für die meisten Zwecke und Anwender ausreichend sein müsste.

In der linken Spalte wird der Name des Dienstes, in der mittleren Spalte der aktueller Status desselben, und in der rechten Spalte eine kurze Beschreibung des Dienstes angezeigt.

Im unteren Teil des Fensters, findet sich eine ausführlichere Beschreibung des ausgewählten Dienstes. Um einen Dienst zu aktivieren bzw zu deaktivieren, kann dieser in der Tabelle ausgewählt und entsprechend bearbeitet werden.

YaST
Systemdienste Einfacher Modus (Hilfe)
YaST
Systemdienste, Einfacher Modus

Eine detailliertere Steuerung der Systemdienste, bietet der Expertenmodus im Menü.

Der aktuell vorgegebene Systemdienststart, ist in obiger Zeile angezeigt. Der standardmäßige Runlevel einer openSUSE-Distribution, ist in der Regel der Runlevel 5 (Mehrbenutzer-Vollmodus mit Netzwerk und X). Eine geeignete Alternative zu Runlevel 5 kann vor allem für 'Mehrbenutzer-Vollmodus mit Netzwerk' auch der Runlevel 3 sein.

Es können mithilfe der Tabelle einzelne Dienste aktiviert bzw deaktiviert werden, weil in dieser Tabelle die verfügbaren Dienste samt detaillierter Beschreibung angezeigt wird. Auch ob die gelisteten Dienste aktuell auf dem System aktiviert sind, und wenn ja in welche Runlevel diese dann gestartet werden.

Nachdem der betreffenden Dienst ausgewählt und markiert wurde, können diese über die Kontrollkästchen der Runlevel: (‘B’, ‘0’, ‘1’, ‘2’, ‘3’, ‘5’, ‘6’ und ‘S’) festlegt werden, in denen der ausgewählte Dienst ausgeführt wird. Die Einstellungen B und S bedeuten aktivieren bzw deaktivieren des Dienstes, die Nummerierungen 0 bis 6, definieren die Startstadien des Dienstes. Der Runlevel 4 ist nicht definiert, weil dieser für das Erstellen eines benutzerdefinierten Runlevels reserviert ist.

Unterhalb der Tabelle wird eine detailliertere Beschreibung des aktuell ausgewählten Dienstes angezeigt.

YaST
Systemdienste Experten Modus (Hilfe)
YaST
Systemdienste, Experten Modus

Mit den Optionen: Start, Anhalten oder Aktualisieren kann festgelegt werden, ob ein Dienst aktiviert werden soll. Der Status: aktualisieren prüft den aktuellen Status des Dienstes.

Mit Anwenden oder Zurücksetzen, kann gewählt werden ob die durchgeführten Änderungen für das System angewendet werden sollen, oder ob die ursprünglichen Standard-Einstellungen wiederhergestellt werden sollen die vor dem Starten des Systemdienstes wirksam waren.

Mit dem klick auf Beenden werden alle geänderten Einstellungen abgespeichert und sind damit wirksam.

Warnung!Bitte aber unbedingt zu bedenken, das derartige Eingriffe bei Systemdiensten sehr wohl überlegt sein müssen! Denn das Aktivieren/Deaktivieren hat weitreichende Auswirkungen, die nicht nur positiver Art sein können, sondern bei unsachgemäßer Ausführung bis zur totalen Fehlfunktion der Distribution führen!

Externe Links