The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

openSUSE:Kommende Funktionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite erfasst die Diskussionspunkte der Entwickler und beschreibt einige der zu erwartenden Dinge in der nächsten openSUSE -Version. Beachten Sie, dass dies auf Etherpad, vollständig überarbeitet wird. Bitte machen Sie Ihre Bearbeitungen dort.

Zweck und Bemerkungen in eigener Sache

Diese Seite soll Ihnen einige Informationen geben, was mit der zukünftigen openSUSE-Version zu erwarten ist. Natürlich gibt es keine Garantie, ob das hier dargestellte wirklich kommen wird. Das hängt vom Entwicklungsprozess ab. Es ist durchaus möglich, dass einige Projekte einfach jetzt noch nicht gut genug sind oder dass ein Entwickler nicht genug Zeit erübrigen konnte.

Leider hat openSUSE im Vorfeld keinen wirklich großen, detaillierten Plan sobald am nächsten Release gearbeitet wird. Natürlich zielt das Team auf das neueste Zeug, möchte zu einer besseren Technologie gelangen und Änderungen an den Werkzeugen wie Zypper und YaST vornehmen. Aber das Meiste von dem ist schwer zu planen. Es hängt davon ab, dass jemand beschleunigt. Und viele von uns sind Freiwillige. Wir können uns nicht zu Zielen oder Zeitleisten verpflichten.

Am Ende dieser Seite ist eine Liste des Google Summer of Code Projekts. Google unterstützte eine Anzahl von Studenten, um einige Code-Projekte für openSUSE abzuschließen. Aber eben dieses könnte nicht funktionieren, das es einfach von den Studenten abhängt rechtzeitig fertig zu werden, um die Ergebnisse in openSUSE zu integrieren.

Release Notizen

Bitte beachten Sie, dass die Notizen zum Release/Produkthighlights der neuen openSUSE 12.2. Wenn Sie zu den Ankündigungen und dem Funktionsleitfaden beitragen wollen, bitte tun Sie es dort.

Bildschirmfotos von 12.2 werden auch geschätzt. Sie können diese Bildschirmfotos hier einpflegen.

Niedrige Priorität

  • Kernel 3.3 oder höher ist geplant. Dieser Kernel gibt bessere Interaktivität unter Last und hat neue Hardware Unterstützung!
  • Mesa 8.0 und der svga gallium driver featuring 3D support für VMware VM's
  • Xorg-server 1.12.1: includes multi-touch support and split packages
  • GCC 4.7
  • LLVM and LLVM-pipe (gnome-shell Unterstützung für Systeme ohne 3D Beschleunigung)
  • Grub2


Boot Prozesse

openSUSE 12.2 wird mit vielen Verbesserungen kommen die sich in unser systemd integrieren. Höchstwahrscheinlich werden Feature wie grub2, Plymouth (for flicker-free bootup) und andere Dinge enthalten sein. :D

Network stuff

  • Horde 5 is upon us!
  • SPICE: a solution for desktop virtualization

Server

MariaDB

openSUSE 12.2 wird mit MariDB 5.5 kommen. MariaDB ist eine interessante Alternative zum Standard-MySQL Community Server und ist schon seit openSUSE 11.4 verfügbar. Die neue Version enthält viele Performance-Verbesserungen viele neue und interessante Features. Verbesserungen in Bezug auf Abfrage-Optimierer und dem Sub-Queries Handling, sowie mit Mikrosekunden Unterstützung für genauere Zeitmessungen und effizienten Thread-Pool.

Desktops

Von KDE

openSUSE 12.2 wird mit KDE's Plasma Desktop und Plasma Netbook 4.8.3 und eventuell mit der ersten Version von Plasma Active, eine Plasma-Oberfläche für Tablets und Mobiltelefone, ausgeliefert.

Die KDE-Anwendungen und KDE-Frameworks werden ebenso in der Version 4.8.3 sein.

Von GNOME

GNOME 3.4 wird der Desktop sein, der mit openSUSE 12.2 ausgeliefert wird. Wir erwarten, das GNOME 3 reif genug für unsere Nutzer ist.

Andere

Wir werden die neuesten Xfce (4.8) und LXDE (0.5)?? (eventl. Razor-Qt) wie gewohnt ausliefern. Es ist unklar, ob einer von beiden einen größeren Release bis zur Auslieferung von 12.1 haben wird. Sie können von kleinen Verbesserungen ausgehen.

Anwendungs-Management

Lesen Sie mehr über Bretzn und Appstream auf diesen Seiten:

Sonstiges

Andere Software

Unter dem Gesichtspunkt anderer Software werden wir wie gewöhnlich die neueste und beste ausliefern, vorausgesetzt, sie ist stabil genug für unsere Anwender! Einige bemerkenswerte erwartete Software wird sein:

  • NativeClient Unterstützung in Chromium: Unser Chromium aktiviert nun NativeClient, der nun den ursprünglichen Code innerhalb des Browsers laufen läßt. (Kontakt: cartman)
  • Appstream basierend auf App-stores: verwendet UCS, Apper und die Web-Schnittstelle für (sieke ebenso Bretzn KDE Front-end (fate/310778) und Gnome Front-end (fate/312836)) Kontakt: Henne
  • susepaste script enthalten in 12.2 - Kommandozeilendienstprogramm, um Ausgaben/Logs leicht in openSUSE Paste einzufügen.
  • NCurses Festplattenbelegungsanalysierer, Ncurses Version von 'du', welches einen schnellen Weg unterstützt, welche Verzeichnisse Ihre Festplattenspeicherplatz verwenden. Homepage: http://dev.yorhel.nl/ncdu (Petr Uzel)
  • qutIM, ein Modul-basierendes Multiprotokoll-Instant-Messenger gebaut auf Qt. Alle Funktionen sind durch separate Plugins implementiert. Unterstützt: ICQ, Jabber, IRC, Mail.ru Agent und VKontakte.
  • und viele mehr von diesen kleinen Werkzeugen...
  • Bitte füge weitere hinzu!

Lokalisierung

openSUSE 12.2 wurde in viele Sprachen übersetzt. Neue Sprachen sind: TODO

Den kompletten Umfang der Übersetzungen finden Sie unter i18n Statistiken.

Calligra Suite

openSUSE 12.2 wird mit der neuen Calligra Suite in Version 2.4 ausliefert. Calligra ist der Nachfolger von KOffice, dem KDE-Office Paket.

GNU Compiler Collection in Version 4.7

openSUSE wird GCC in Version 4.7.x ausliefern. GCC 4.7 enthält unter anderem Unterstützung für Android und einen Compiler für Google´s Programmiersprache "Go"

GSOC Projekte

Steht noch nicht fest!

Mehr

Wenn irgend jemand weitere Informationen hat, kann er sie gern hier eintragen:

  • hier
  • und hier