Home Wiki > Diskussion:Produktlebensdauer
Sign up | Login

Diskussion:Produktlebensdauer

tagline: Aus openSUSE

Schutzstatus

Reicht die Versionskontrolle mit den gesichteten Versionen oder zumindest nur eine Sperrung für nicht registrierte und neue Benutzer nicht? Braucht es eine absolute Schreibkontrolle gegen alle Nicht-Administratoren? Gruß Martin = --pistazienfresser 12:13, 6. Mär. 2012 (MST)
→ Finde es besser, damit niemand auf die Idee kommt da Evergreen oder ähnliche reinzukritzeln. Ist ja auch nicht weiter tragisch wenn da Admins zugriff haben, da in dieser Seite man sich drauf verlassen können sollte was da steht.--Linuxsusefan 05:24, 8. Mär. 2012 (MST) → → Selbst wenn jemand ohne Sichterrechte in diesen Artikel kleine, leuchtende grüne Männchen und blickende Mülllaster hereinmalen würde, würden meines Wissens nach andere es erst sehen, wenn sie absichtlich die Entwurfsversion ausgewählt hätten oder sich einloggen und in den Einstellungen ausgewählt hätten, diese Entwurfsversion immer als erstes zu sehen. Wenn wir schon immer wieder Leute zur Mitarbeit am Wiki aufforderen, sollten wir die Schwelle auch nicht zu hoch hängen (und sei es nur eine Mitarbeit bei Groß- und Kleinschreibung/Zusammen- und Getrenntschreibung für den Anfang).--pistazienfresser 12:15, 8. Mär. 2012 (MST)
→ gebe dir insofern recht wenn es allg. Wiki Seiten betrifft, jedoch nicht auf derartigen Seiten. Gibt man solche Seiten auch frei, wird der Haufen noch größer derartige Seiten sichten zu müssen im Änderungen zu aktivieren. Wer soll das machen? Wer sichtet das denn? Niemand, genau das ist ja das Problem. Solange es zwei Leute gibt die hier mehr oder weniger beständig aktiv sind. Sollten wenigstens Projektseiten bzw "besonders" zu schützende Seiten dicht gemacht werden. Wenn jemand was geändert haben will, kann man die Diskussion nutzen … dann kann man sich drum kümmern. Ein Grund das die engl. Wiki so eine "Katastrophe" ist, wäre der das jeder drin rum kritzelt und keiner sich um die "Ergebnisse" kümmert. Das möchte ich der deutschen Wiki ersparen … zumindest solange ich noch aktiv hier bin. Und wenn deine Theorie stimmen würde, das jeder freien Zugang hat und deshalb mehr User mit machen, ist das wieder legt wenn ich Seiten wie Installation, Upgrade und was weiß ich alles noch, anschaue die schon lange nicht mehr angepasst wurden. --Linuxsusefan 12:20, 8. Mär. 2012 (MST)

Anpassen

Wer von den Admins könnte denn die Seite mal wieder aktualisieren? Ich kann/darf es ja leider nicht. --Tomm fa 15:55, 30. Mär. 2013 (MDT)

Hilfe:Design

Soll ich die Farben an das 'neue' Farbschema/Design „Bento-Theme“ anpassen (wie unter Hilfe:Design beschrieben)? --pistazienfresser 12:18, 6. Mär. 2012 (MST)
→ Wenn Du magst und meinst das es besser aussieht, tu es. --Linuxsusefan 05:24, 8. Mär. 2012 (MST)
→ Ist das etwas schon fertig? So kannst das nicht lassen, das sieht aus als wäre keine Farbe drin. Wenn, dann sollten die ausgelaufenen Versionen sich derer die noch aktuell bzw kommend sind, gut unterscheiden … so wie jetzt. Sind openSUSE Farben, die sollten auch in der Wiki OK sein. Die reinen Bentofarben kann man für Vorlagen oder was weiß ich nehmen, aber der unterschied in einer solchen Tabelle geht mit Bento allein nicht. Diesbezüglich ist Bento mangelhaft. Da sollte man die Tabelle von openSUSE Farben zumindest bei diesem Verwendungszweck einbeziehen.--Linuxsusefan 11:01, 8. Mär. 2012 (MST) → → Schön dass Du die von mir eingefügte Unterscheidung zwischen aktuellen und vorhergesagten Versionen in der Farbe und im Fettdruck beibehalten hast. So wie Du die Farben jetzt ausgewählt hast, sieht es allerdings aus wie eine 70er Jahre Tapete und der Text ist nicht leicht auf dem dunklen Hintergrund zu lesen.
Und [[[en:Lifetime]] mit der Einteilung mit den derzeit unterstützen Versionen zuerst und in einem eigenen Absatz finde ich erheblich übersichtlicher.
Zudem bezweifele ich, dass die ganzen zusätzlichen Angaben in dieser deutschen Fassung so viele Leute interessieren werden.--pistazienfresser 12:07, 8. Mär. 2012 (MST)
→ Naja, wenn doch keine gescheiten Farben zur Verfügung stehen? Meinetwegen hätte das bleiben können wie es war … fand das absolut OK. Weiß gar nicht was auf einmal in und an der Tabelle falsch sein soll. Zur englischen Seite sag ich nur: → Schrott! Das ist eine Katastrophe und absolut unübersichtlich … wie vieles in der engl Wiki. Ich finde die Tabelle auf jeden Fall besser, übersichtlicher und etwas Statistik was in laufe der Zeit da eingeflossen ist schadet nicht. Gibt bestimmt User die das interessiert. Das die User die deutsche Seite nicht nutzen, liegt vor allem dran das keiner dahin verlinkt. Viele linken lieber in die englische Wiki weil die schlichtweg nicht Wissen das es auch deutsche Seiten gibt. Das gilt für viele Seiten, nicht nur diese … leider. --Linuxsusefan 12:13, 8. Mär. 2012 (MST)

Schau mal auf en:openSUSE:Evergreen_11.1. Dort ist das Grün in dem Hauptteil der Tabelle etwas abgetönt - [style="background:#d9e5bf"] dürfte zu dem abgetönten Rot #FEF1EC und abgetönten Gelb #FBF9EE im Design des openSUSE Wiki passen und sich auch noch genügend absetzen. Zudem kann man schwarze Schrift auch noch gut erkennen - und dass ohne dass es bei mir Übelkeit erregt...;)--pistazienfresser 12:57, 8. Mär. 2012 (MST)

→ Diese Tabelle sieht total altbacken aus, gefällt absolut nicht. Welches Grün meinst Du da, Code? Wenn es um den Grünen Teil geht der die aktuell unterstützte SuSE geht kann man ein anderes grün nehmen. Nur findet sich nichts besseres an Grün was den aktuellen Status verbessern würde. Zudem würde ich bezweifeln das die Tabelle bzw deren Farben und Codes dem entsprechen was Du als Begründung für die jetzige Änderung anführst. Dem Grün was original drin war sah am besten aus, was zu dem Schluss führt das man das hätte lassen können wie es war. ;-) --Linuxsusefan 13:09, 8. Mär. 2012 (MST)

Die Gründe gegen diese Abweichungen vom Designschema des Wiki sind noch immer die gleichen (und diese wurden bei der Kreation des Bento-Themas und der Unterscheidung von Hintergrundfarben und Farben für Ränder und Schrift für das Wiki vom Designer offensichtlich auch berücksichtigt), auch wenn ich versucht habe, durch den Vorschlag eines abgetöteten Grüntones (mit Beispiel und Farbkode) außerhalb des Wiki-Farbthemas auf Sonderwünsche einzugehen.--pistazienfresser 04:54, 9. Mär. 2012 (MST)

Es wäre es schön, wenn sich derjenige, der von dem Standardfarbschema für das Wiki abweicht, sich über die Gründe für diesen Standard Gedanken machen würde - zumindest wenn man ihn darauf anspricht und sogar Verknüpfungen zu entsprechender Literatur und Zitate liefert.

Sinnvoll wäre es auch, wenn sich derjenige begründungspflichtig fühlen würde, der von dem Standard abgewichen ist, und nicht meint, eine Änderung hin zu dem gegebenen Standard sei begründungspflichtig.

Und die Tabelle zu den Evergreenupdates habe ich nur als Beispiel für ein mit weiß abgemischtes Grün genannt (dort als Hintergrund der Haupttabelle genannt). Denn jemand möchte hier im deutschsprachigen Wiki offensichtlich unbedingt ein Grün als Hintergrundfarbe benutzen, obwohl in dem Farbschema des Wiki ein Grün als Hintergrundfarbe nicht vorkommt (und deshalb auch kein mit Weiß abgetöntes Grün aufgeführt wird), sondern nur ein dunkles Grün nah am Vollton für Schrifen usw. --pistazienfresser 08:12, 9. Mär. 2012 (MST)


Keine gesättigte (sondern hell abgetönte) Farbe als Hintergrundfarbe

Friedrich Holl (Fachhochschule Brandenburg): Software-Gestaltung: Farbe auf dem Bildschirm Computer und Arbeit 8-9/2007, Seite 14, Ergonomische Farbkombinationen http://www.ergo-online.de/html/software/ergonomische_masken_und_dialo/07_08_Farbe.pdf :

Das Beste: ganz Dunkel auf ganz Hell [...]Geht auch mal: Farbe auf Farbe[...]Immer jedoch gilt: Niemals Vollfarben als Hintergrund!

Christiane Müller: Die barrierefreie Website: Usability, Design und Marketingaspekte http://www.die-barrierefreie-website.de/grundlagen/farbwirkung-und-farbklang.html

Helligkeit und Sättigung der Farben spielen eine wichtige Rolle bei der Akzeptanz durch den Nutzer. Die meisten Nutzer betrachten Objekte in hellen und schwach gesättigten Farben zuerst und länger als Objekte in dunklen und stark gesättigten Farben.

Ingrid Crüger: Farbentheorie und Farbgestaltung, S. 47 http://www.ipsi.fraunhofer.de/~crueger/farbe/crueger-farbe.pdf entspricht http://www.ipsi.fraunhofer.de/~crueger/farbe/farb-ein.html

Richtlinien aus der Praxis [...] Um die Lesbarkeit von Texten zu optimieren, ist für einen guten Hell-Dunkel- Kontrast zwischen Text und Hintergrund zu sorgen.

--pistazienfresser 04:54, 9. Mär. 2012 (MST)

Kein starker Farbkontrast (Orange-Grün) und weder sehr viel Farbe und noch viele verschiedene Farben

http://www.die-barrierefreie-website.de/grundlagen/index-grundlagen.html#farben

Zu viel Farbe und zu viele Kontraste lassen eine Website schnell unangenehm aussehen.

http://www.ipsi.fraunhofer.de/~crueger/farbe/farb-ein.html

  1. Kleine Flächen vertragen gut klare, reine (d.h. gesättigte) Farben, während es bei größeren Flächen ratsam ist, die Farben mit Weiß aufzuhellen bzw. mit Grau zu entsättigen. Je größer die Fläche ist, desto heller bzw. entsättigter sollte die Farbe werden.
  2. Helle oder entsättigte Farbtöne eignen sich für große Farbflächen, z.B. als Untergrund für Texte.
  3. Kräftige bis dunkle Farben eignen sich besonders für Schrift, Linien und Strichzeichnungen.

Wenn wir allerdings die entsprechenden mit weiß abgetönten Farben verwenden würden, statt den Leser mit einem (höchstens leichangedunkeltem) Vollton-Kontrast-Holzhammer zu erschlagen, würde der Farbkontrast abgeschwächt (wobei ich den Farbkontrast aber noch immer nicht für nötig halte - siehe sogleich.--pistazienfresser 04:54, 9. Mär. 2012 (MST)

Wichtiges nicht in Tabelle verstecken

Wenn man die eigentlich interessanten, aktuellen Versionen von openSUSE in einen eigenen Absatz schreibt, statt sie (nur) in einer riesengroßen Tabelle verstecken, wäre das für den Leser auch besser zu erkennen, als (bloß) die 'Hervorhebung' mit bunten Farben. Das kann auch gerne über der Tabelle geschehen.--pistazienfresser 04:54, 9. Mär. 2012 (MST)

SUSE und alte Versionen von openSUSE

1) Die Sätze zu SUSE (SLED/SLES usw.) können sollten nach unten, da sie eher verwirren und von dem ablenken, was jemand - der (potentielle) Nutzer von openSUSE - in einem openSUSE-Wiki suchen wird.

2) In den Foren habe ich schon mehrfach Fragen danach gelesen, wo man alte Versionen von openSUSE bekommen kann. Ich denke wir sollten auch im deutschsprachigen Wiki eine entsprechende Seite zu en:openSUSE:Mirrors#EOL_mirrors anlegen - entweder zur ganzen Seite oder eine Entsprechung zu dem Absatz (sofern es diese nicht schon gibt, aber niemand einen Link und eine Umleitung gesetzt hat). Dann kann man auch auf diese Seite einen Link setzen.

--pistazienfresser 04:54, 9. Mär. 2012 (MST)

→ ich rate ab immer mehr LINKS in den Artikel zu versenken, denn dann blickt niemand mehr durch. Wir haben auf jeder Seite linksseitig eine Navigationsbox mit Infos zur weiteren Themen und zudem noch eine Toolbar mit einem fetten Button: Downloads - Support - Community usw für weitere Navigation zu gewünschten Orten. Die Leute die nach danach rufen es noch "einfacher" haben zu wollen, sind meist diejenigen die zu bequem sind sich zu orientieren und es am liebsten haben man erledigt alles für sie. Mach doch die Seite nicht noch unübersichtlicher, die war wie ursprünglich völlig OK. Je mehr Du da jetzt reinpackst und drin rum machst mit Farbe raus oder anders oder was weiß ich noch, um so schlimmer und unübersichtlicher wird das ganze. Es gibt andere Seiten die es nötig hätten, als diese Seite hier. PS: Zum Thema Farbe: es macht auch noch einen Unterschied ob man ein LCD oder TFT Gerät/Display hat. Bei LCD sind die Farben kälter und "häßlicher", als bei TFT ... wem willst es noch recht machen? Was die von dir als Bsp. genannte Tabelle in Evergreen angeht, ist das noch das Thema des alten Wiki .... das sollte eh nicht mehr benutzt werden. Nur findet sich niemand der das ändert, das bleibt halt. ;-) --Linuxsusefan 06:35, 9. Mär. 2012 (MST)

Es könnte natürlich sein, dass jemand keinen Text liest und keinen Links folgt. Dass kommt wohl öfter vor. Manchmal vielleicht sogar auf Diskussionsseiten. Manchmal schreib jemand auch etwas zu Farben in einen Absatz zu einem anderen Thema.

Ein gutes Wiki zeichnet sich allerdings durch sinnvolle Links und eine sinnvolle Aufteilung und Gliederung aus. Insofern könnte man auch die Tabelle zu den antiken Versionen und den wohl zu erwartenden Versionen auf eine andere Seite auslagern und hier nur die jeweils aktuellen Version aufführen. Bei Seite für die Tabelle über die historischen Versionen könnte man dann auch gleich noch Links zu den Spiegelservern anbringen, auf einige Repositorys der historischen Versionen liegen.
--pistazienfresser 08:10, 9. Mär. 2012 (MST)

Zu den Ansichten zum Thema Farben habe ich unter dem entsprechenden Gliederungspunkt geantwortet.--pistazienfresser 08:18, 9. Mär. 2012 (MST)