The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

KNetworkManager

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der KNetworkManager, ist eine grafische Oberfläche des NetworkManager der KDE Arbeitsumgebung. Dieses Programm bietet eine ausgereifte und intuitive Oberfläche, die Benutzern die Möglichkeit gibt, einfach zwischen unterschiedlichsten Netzwerkumgebungen zu wechseln.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
knetworkmanager

Nm.png

Anwendung Netzwerk-Verbindungen

Download für openSUSE:


Hersteller: KDE Team

Lizenz: GNU GPL
Webseite: Projektseite



Funktion

Der KNetworkManager ist nicht nur einfach die grafische KDE Oberfläche für den NetworkManager, sondern der K- kann dem -NetzwerkManager in spezielle Operations-Modi zwingen. So lassen sich die üblichen Zugänge wie Kabel-gebunden, Drahtlos, DSL, VPN oder Mobile Breitbandzugänge (UMTS) anlegen und verwalten. Der KNetworkManager ist im Paket NetworkManager-kde enthalten und unterstützt dabei alle vom NetworkManager bereitgestellten Funktionen.

Es können verschiedene Zugänge unabhängig voneinander angelegt, aber auch verwaltet werden. Das heißt, es lässt sich beispielsweise der Drahtlos-Zugang Offline setzen, der Kabel-gebundene Zugang hingegen weiterhin verwenden.

Seit der KDE Arbeitsumgebung in Version 4.5, kann die Verwaltung der Netzwerke auch über das gleichnamige Plasmoid plasmoid-networkmanagement stattfinden. Über dieses Miniprogramm, können sämtliche Netzwerkverbindungen wie oben schon erwähnt, eingerichtet, verwaltet und verwendet werden. Für den Wechsel zum Plasmoid, bitte hier nachlesen.

Externe Links