The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

Portal:SUSE Studio/Thema

Wechseln zu: Navigation, Suche

SUSE Studio

ist eine einzigartiges Projekt mit dem Anwender eigene auf openSUSE oder SUSE Linux Enterprise basierende Distributionen entwickeln können.

Wer sein spezielles openSUSE entwickeln will, kann sich einen Nutzer-Account unter www.susestudio.com anlegen, und diesen nach Bestätigung per Mail, verwenden. Der Vorteil einer Erstellung mit SUSE Studio, ist die Individualität der eigenen Distribution. Anwender, die sich nicht mit Linux auskennen oder erst mal nur "reinschnuppern" wollen, legen wir eine "normale" Projekt Distribution ans Herz.

Ist SUSE Studio kostenlos?

Ja, das Verwenden von SUSE Studio ist ebenso wie der openSUSE BuildService kostenlos. Im Gegensatz zum openSUSE BuildService, ist SUSE Studio allerdings ein Angebot von SUSE, wohingegen die Distribution openSUSE ein Produkt des Projektes ist. Ein Derivat vom Anwender mit SUSE-Studio zu erstellen, hat seinen Reiz vor allem darin, dass der "Produzent" selbst bestimmt, was mit SUSE-Studio gebaut werden soll. Für openSUSE Anwender ist dies eine tolle Art, sich mal ein persönliches openSUSE-Derivat zu bauen.

Welche Systeme stehen mir zur Auswahl?

Aktuell sind folgende Distributionen aus der SUSE-Familie wählbar:

  • openSUSE Leap 42.1
  • SUSE Linux Enterprise 12 SP1 Desktop/Server
  • SUSE Linux Enterprise 11 SP3 (Nicht als iso-Image)

Vereinzelt sind vielleicht noch auf ältere Anwendungen und Pakete von openSUSE 12.3, oder älter, zu finden.

Was bringt mir SUSE Studio?

SUSE Studio kann für viele Zwecke eingesetzt werden. Verfügt der Interessent beispielsweise über eine schlechte Internet-Verbindung, kann eine minimale Installation von openSUSE zusammengestellt werden, die dann trotz langsamer I-Leitung schnell heruntergeladen ist. Oder der "Produzent" eines Derivates kann dieses über die SUSE Gallery der Community, unter Beachtung der Regeln, zugänglich machen. Vielleicht findet der eine oder andere Fan älterer Software, wie eine KDE-3 Ausgabe oder auf openSUSE 11.2 basierende Anwendungen? Wer weiß, was sich noch so alles findet. Schaut einfach mal rein!

Wie erstelle ich eine Appliance?

Das ist ganz einfach, nachdem der Nutzer-Account aktiviert ist, kann sich der Nutzer einloggen und mit einen klickt auf "Create New Appliance" den Bau eines Derivates starten. Zur Prozedur gehört die Wahl des Basis- Systems, die Arbeitsumgebung, benennt das Produkt und fügt mit "Switch to Software-Tab" die gewünschte Software hinzu. Nachdem das System unter "Build" erstellt wurde, kann dies als letzter Schritt vor der Veröffentlichung mit "Testdrive" getestet werden.