The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

Release Ankündigung 42.3

Wechseln zu: Navigation, Suche

(Languages: CZ, DE, EN, ES, FR, IT, ZH)

Aktualisierung der Linux-Distribution Fährt mit dem Einsatz Von Community- Und Enterprise-Benefits Fort

openSUSE Leap 42.3 Gibt ein Feines Desktop- und Server-Upgrade

Das openSUSE-Projekt veröffentlicht heute openSUSE Leap 42.3, um die Community-Version mit ihrerer geteilten Basis von SUSE Linux Enterprise (SLE) 12 Service Pack 3 zusammen zu bringen.

Die gemeinsamen Pakete beider Leap- und SLE-Distributionen geben bewährten Linux-Benutzern, Systemadministratoren und Entwicklern auch einen weiteren Grund die neueste Chamäleon-Distribution zu verwenden.

Benutzer sind darauf hingewiesen das nahtlose Upgrade auf Leap 42.3 auszunutzen. Leap 42.2 erreicht das Ende der Maintenance in sechs Monaten.

Das Release von Leap 42.3 bietet Anwendern ein zuverlässiges Server-Betriebssystem zum Deployen von IT-Diensten in physikalischen, virtuellen oder Cloud-Umgebungen.

Leap’s dritte Edition der 42-Serien hat mehr als 10.000 Pakete und bietet stabilitätsorientierten Benutzern eine Aktualisierung und ein Hardware-Enablement-Release an. Dieses Release wird durch den gleichen Linux 4.4 Long-Term-Support (LTS) Kernel ermöglicht, der auch in der vorherigen Leap-Edition zu finden ist.

Leap-green.png

Leap 42.3 verwendet weiterhin KDE’s Long-Term-Support Release 5.8 als die Standard-Desktop-Auswahl, während auch GNOME 3.20, der Gleiche wie bei SUSE Linux Enterprise, angeboten wird. Eine Vielfalt an zusätzlichen Desktops ist im Installer über die neu designte Desktop-Auswahl verfügbar.

Dieses Release von openSUSE Leap ist für Server sehr gut angepasst dank seines Serverinstallations-Profils und dem vollständig befähigten Textmode-Installers, inklusive aller Optionen von YaST ohne grafische Benutzeroberfläche.

Systemadministratoren werden die Backup-Lösung Borg lieben, welche jetzt einfacher als sonst verwendet werden kann dank des Borgmatic's Wrappers um die Daten automatisch täglich mit einem systemd-Dienst zu sichern. Sysadmins werden auch die System Security Services Daemon Integration mit Active Directory von Samba mögen.

Leap und das openSUSE-Projekt bieten die DevOps Tool Chain, die Entwickler brauchen um erfolgreich zu sein. Microservices mit Leap bieten Skalierbarkeit und Continuous Delivery durch die Verfügbarkeit von Docker und Kubernetes genauso wie eine einfache Konfiguration mit Salt, Ansible, und anderen openSUSE-Technologien. AutoYaST's neue Integration mit SaltStack und andere Konfigurationsmanagement-Systeme können sich um die Systeminstallation (Partitionierung, Netzwerkeinrichtung, etc.) kümmern und anschließend die Systemkonfiguration an eins der meist verbreitesten externen Tools delegieren.

Entwickler und Firmen können den Vorteil der umfangreichen Core-Bibliotheken in Leap 42.3 wahrnehmen um Software zu bauen oder für Enterprise-Verwendung weiter zu entwickeln. Seitdem Leap und SLE sich eine gemeinsame Basis teilen, ist die Entwicklung mit Paketen auf Leap zur Verwendung in Produktion auf SLE nicht einfacher gewesen. Weiterhin können Systemintegratoren auf Leap, mit der Möglichkeit ihre Arbeit in zukünftige SLE-Releases zu bekommen, entwickeln.

Leap bietet die Tools, Sprachen und Bibliotheken für nachhaltige Softwareentwicklung und Engineering. Enterprise-fertige Versionen von Python, Ruby, Perl, Go, Rust, Haskell und PHP sind alle in Leap verfügbar.

Updates zum Kernel und dem Grafik-Stack aktivieren mehr Hardware und bieten Stabilität und Performance-Verbesserungen.

openSUSE Leap 42.3 ist...

Icon-wiki.png

Auch Mehr Enterprise

Nachdem openSUSE Leap auf SLE (SUSE Linux Enterprise) basiert und mehr Source-Code von SLE 12 zu Leap 42.2 hinzugefügt wurde, gibt Leap 42.3 auch mehr Pakete aus SLE 12 SP 3 dazu und synchronisiert unterschiedliche gemeinsame Paakete. Die geteilte Codebasis erlaubt openSUSE Leap 42.3 eine erweiterte Maintenance und Bugfixes aus der openSUSE-Community und von SUSE Engineers zu erhalten.

Icon-network.png

Bereit für Server

openSUSE Leap 42.3 bietet eine Serverinstallations-Option während der Installation. Ohne grafische Benutzeroberfläche steht eine Server-Installation fertig für was auch immer man braucht zur Verfügung. Es ist einfacher geworden eine Web- oder Mail-Plattform laufen zu lassen, genauso komplexe Projekte, die Virtualisierung oder Container-Technologien verwenden. Zum Beispiel, wenn Benutzer einen Dienst wie "Exchange" suchen, können sie von der aktuellsten Version der Kopano Collaboration Plattform profitieren, inklusive Unterstützung von Thunderbird, Outlook und mobilen Mail-Clients. Es ist auch gut daran zu erinnern, dass Leap und alle anderen openSUSE- und SLE-Distributionen Unterstützung für einen vollständig befähigten Textmode-Installer bieten, der die gleiche Funktionalität wie ein grafischer Installer gibt. Der Installer ist komplett dazu geeignet Installationen remote mit VNC oder SSH durchzuführen, ohne irgendwo in der Nähe des openSUSE-Leap-Servers sein zu müssen.

Icon-distribution.png

Für Spiele

Spiele auf Linux werden immer beliebter. openSUSE Leap 42.3 bietet ein stabiles System um die beliebte Plattform Steam laufen zu lassen. Um Spiele, die noch nicht für Linux verfügbar sind, laufen zu lassen, sind Wine und PlayOnLinux auch in diesem Release hinzugefügt.

Icon-new.png

Für Kreative Köpfe und Professionals

Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf mit dem Design von Applikationen wie FreeCAD für 3D-Drucker oder Gphoto zur Editierung von Bildern. Wissenschaftler können Avogadro für Computational Chemistry, molekulare Modellierung, Bioinformatik und mehr verwenden. Mediziner können auch GNU Health für die Krankenpflege wählen, wobei man mit der Sicherheit und Maintenance mit Leap 42.3 zuversichtlich sein kann.


Bekomme Leap!

See for yourself why openSUSE Leap is a community-enterprise distribution worth adopting. Downloads of openSUSE Leap 42.3 can be found at software.opensuse.org. We recommend checking out the Release Notes before upgrade or installation. Users currently running openSUSE Leap 42.2 can upgrade to openSUSE Leap 42.3 via the instructions at this link.

Danke!

openSUSE Leap 42.3 repräsentiert den Aufwand Tausender von Entwicklern, die an unseren Distributionen und Projekten mitmachen, die damit mitgebracht werden. Die Beitragenden, innerhalb und außerhalb des openSUSE-Projekts, sollten stolz auf dieses Release sein, und sie verdienen ein riesiges "Danke" für die ganze harte Arbeit und Betreuung, die da hinein ging. Wir glauben, dass Leap die ideale Linux-Distribution für Entwickler, Sysadmins und Benutzer ist. Wir hoffen, dass Sie bei der Benutzung viel Spaß haben und wir freuen uns darauf, mit Ihnen am nächsten Release oder an Tumbleweed zusammen zu arbeiten.

Über das openSUSE-Projekt

Das openSUSE-Projekt ist eine weltweite Community, die die Verwendung von Linux überall fördert. Es schafft zwei der besten Linux-Distributionen auf der Welt, das Tumbleweed-Rolling-Release, und Leap, die hybride Enterprise-Community-Distribution. openSUSE arbeitet ständig zusammen in einer offenen, transparenten und freundlichen Art als Teil der weltweiten Free and Open Source Software Community. Das Projekt wird von seiner eigenen Community kontrolliert und ist auf die Beiträge von Personen, die als Tester, Schreiber, Übersetzer, Usability-Experten, Künstler und Ambassadors oder Entwickler arbeiten, angewiesen. Das Projekt umfasst eine große Vielzahl an Technologien, Menschen mit unterschiedlichem Erfahrungsschatz, die unterschiedliche Sprachen sprechen und unterschiedlich kulturellen Hintergrund haben. Lernen Sie mehr darüber auf opensuse.org