The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

SDB:YaST Tricks

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Artikel beschreibt einige Tipps & Tricks im Umgang mit YaST.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png

Der Installation eine persönliche Note geben

Um Ihren Stil (Style) zu testen, verwenden Sie Wizard2.ycp Datei.

Die Gestaltung besteht aus einer Kaskade von Style-Sheet-(css)-Datein (mit .gss-Erweiterungen) sowie Grafiken & Bildern, die Sie in den Stilseiten verwenden.

Standardmäßig verwendet YaST style.qss, das im Verzeichnis /usr/share/YaST2/theme/current/wizard enthalten ist. Für die Installation wird installation.qss benötigt.

Sie können währen der Laufzeit darauf Einfluss nehmen, welches Aussehen YaST haben soll.

Y2STYLE=installation.qss /usr/lib/YaST2/bin/y2base ./Wizard2.ycp qt


Verwenden Sie den Stil-Editor (Crtl-Shift-Alt-S), um die Stildatei während der Laufzeit zu verändern.

Die Gestaltung funktioniert nur mit der Qt-Benutzer-Oberfläche. Gegenwärtig unterstützt der Gtk-Baukasten nicht solche Fähigkeiten. Für die Installation wird immer Qt verwendet.

Sehen Sie sich die Installationsdatei installation.qss an und Sie werden herausfinden, welche Abschnitte des Installationsbildschirms als Klassen definiert und in den Stilseiten sind.

Um jedem Widget eine Vorlage zu geben, schauen Sie sich bitte das Lernprogramm oder die Dokumentation an.

YaST Tastenkombinationen (Hotkeys)

Die folgenden Tastenkombinationen sind in der grafischen Oberfläche von Qt/X11 aktiviert:

Tastenkombination Bedeutung
Ctrl-Shift-X öffnet ein Terminalfenster (xterm), geeignet für VNC (Virtual Network Computing) Installationen
Shift-F7 Fehlerbeseitigungs-Ebene (debug level)
Ctrl-Shift-D Debug Modul schreiben
Print key Bildschirmfoto
Shift-F8 logs sichern in
Shift-F4 Barrierefreiheit, wechseln zur Sicht-Beeinträchtigungs-Palette
Crtl-Shift-Alt-M Start/Stop Makro Schreiber
Crtl-Shift-Alt-P Makro abspielen
Crtl-Shift-Alt-T den Widget Baum verwerfen
Crtl-Shift-Alt-Y den Widget Baum verwerfen
Crtl-Shift-Alt-S Stil-Blatt-Bearbeiter

Aufruf eines Terminals aus YaST heraus

Manchmal ist es nützlich oder notwendig, eine Textkonsole während der Installation zu haben.

Es gibt drei Möglichkeiten:

Methode Bemerkung
normaler Text Modus Konsolen können normal gewechselt werden mit Ctrl+F1, Ctrl+F2, etc.
normaler grafischer Modus verwende Ctrl+Alt+F1, Ctrl+Alt+F2 etc., und Ctrl+Alt+F7 um zum grafischen Installer zurück zu gelangen.
grafische Fern-Installation wo eine Hardware-Konsolen-Umschaltung nicht möglich ist, verwende Ctrl+Alt+Shift+X, um ein Text-Modus-Terminal innerhalb des grafischen Installers zu öffnen

Da ist eine Root-Shell auf den Konsolen offen (ausgenommen der, die Systemnachrichten zeigt) auf der grundsätzlichen Shell-Kommandos eingegeben werden können.

Farbmotive für YaST im Textmodus

Einrichtung Ihres bevorzugten Farbmotivs

Die Standardeinstellung der YaST-Benutzeroberfläche (UI) in ncurses besteht darin, dass die Init-Routine den Terminaltyp erkennt und automatisch das passende Farbmotiv wählt.

Seit openSUSE 10.3 ist es möglich, das Farbmotiv manuell in /etc/sysconfig/yast2 einzustellen. Zum Beispiel, wenn Sie ein YaST in schwarz/weiß wünschen, stellen Sie Y2NCURSES_COLOR_THEME auf "mono".

## Type: string(linux,xterm,rxvt,mono,braille)
## Default: ""
# Farbmotive für YaST ncurses UI
# xterm: blau-weiß-rot
# linux: blau-weiß-gelb
# rxvt: schwarz-gelb-rot
# mono: weiß-schwarz
# braille: für Sehbehinderte
Y2NCURSES_COLOR_THEME = "mono"

Zusätzlich kann die Braille-Einstellung durch Änderung der Umgebungsvariablen Y2_BRAILLE aktiviert werden.

Erstellung eines maßgeschneiderten Farbmotivs

Wenn sie das vorhandene Farbmotiv ändern möchten, gibt es die Möglichkeit, ein Stilbearbeitungsfenster zu erhalten. Damit ist es möglich, die Farbeinstellungen für einen bestimmten Terminaltyp einzustellen. Nach der Erstellung des neuen Stils, muß yast2-ncurses neu kompiliert werden eine neue Header-Datei NCstyle.<style>.h). Wie man die YaST-Quellen erhält und kompiliert erfahren Sie After creating the new style (a new header file NCstyle.<style>.h), yast2-ncurses has to be recompiled. How to get and compile the YaST sources see YaST Entwicklung.

Zuerst stellen Sie Umgebung ein:

export Y2NCDBG=1

Dann bearbeiten Sie das Farbmotiv in /etc/sysconfig/yast2 gemäß dem, was Sie ändern möchten (oder verwenden Sie das passende Terminal) und starten Sie YaST ncurses UI oder ein YaST Modul.

yast
oder
yast <Modul>


Drücke die Tastenkombination:

 Ctrl d S    

Der Stil-Editor wird erscheinen. Verwenden Sie die folgenden Tasten, um Ihren eigenen Stil für den Textmodus zu konfigurieren:

 F1/F2    Schalter Stile    (Standard, Info, Warnung, Popup-Stil)
 F3/F4    Auswahl-Widget
 F5       bewegen Pad Modus    (bewegen mit Cursortasten)
 F6       Beispieldialog
 F7
 F8       widerherstellen Stil von /tmp/...
 F9       sichere Stil in /tmp/...
 F10      quit
 KEY_HOME/KEY_END         in den Vordergrung bringen
 KEY_PPAGE/KEY_NPAGE      in den Hintergrund stellen
 a ASCII Zeichen
 b toggle fett
 n normal
 l blinken
 s hervorheben
 u unterstrichen
 r rückgängig
 d dimmen
 i unsichtbar (invis)

Sichere die Stileinstellungen mit F9

Die Header-Datei wird in /tmp (e.g. NCstyle.xterm.h) geschrieben. Quittiere den Bearbeitungsdialog mit F10.

Kopieren Sie diese Datei in Ihr Quellverzeichnis und kompiliere yast2-ncurses mit der neuen Header-Datei.

Verwendung von YaST im Textmodus

Starten

YaST wird im Textmodus gestartet, wenn kein X-Server auf dem System vorhanden ist. Es kann per Fernzugriff oder von Anwendern, die das einfache Aussehen und die Tastennavigation mehr als grafische Oberflächen mögen, verwendet werden.

Um das YaST-Kontrollzentrum im Textmodus zu starten gibt man 'yast' auf der Kommandozeile ein (z.B. in einem Terminal oder in einer Konsole). Stellen Sie sicher, dass Sie sich als Benutzer Root anmelden, indem Sie 'su' und anschließend Ihr Passwort eingeben.


yast


Der Text-Modus YaST verwendet die ncurses Bibliothek, um eine Text basierende Benutzeroberfläche zu erzeugen.

Navigation im Textmodus

Die am häufigsten verwendeten Tasten sind TAB und Shift+TAB um sich vorwärts und rückwärts zu bewegen. Die Pfeiltasten benutzt man, um sich in den Listen nach rechts/links/hoch oder runter zu bewegen. Die Tastenkombinationen (ALT+ Großbuchstabe) und ENTER werden verwendet, um die ausgewählten Aktionen auszuführen oder einen Menüpunkt zu aktivieren.

Um eine detaillierte Beschreibung der Tastenverwendung für die Navigation im Textmodus zu erhalten, schauen Sie auf der Seite Navigation in Modulen nach.

Sie können auch im folgenden Abschnitt über die Beschränkung von Tastenkombinationen nachschauen. Einige Tasten oder Tastenkombinationen werden vom Fenstermanager belegt. Daher gibt es Tasten, die man als Ersatz dafür verwenden kann, z.B. Ctrl+F und Ctrl+B, um sich vorwärts und rückwärts zu bewegen oder ESC+Buchstaben für Abkürzungen.

Sortieren von Tabellen

Drücken Sie Ctrl'o', während der Fokus auf dem Tabellen-Widget ist, und es wird sich ein Popup-Fenster öffnen, das die Liste der Tabellenüberschriften enthält. Wählen Sie die Überschrift der Spalte, die Sie sortieren möchten und dann drücken Sie die ENTER-Taste. Der Tabelleninhalt wird augenblicklich sortiert. Seit openSUSE 11.2 können Sie auch die entgegengesetzte Anordnung wählen, indem Sie die selbe Spalte noch einmal auswählen. Die Nutzbarkeit des Paketwählers von ncurses wurde ebenfalls verbessert. Die Sortierung nach der Größe funktioniert jetzt korrekt.

Andere

Es gibt einige andere Tastenkombinationen, die hauptsächlich für Tests und Fehlerbeseitigung benötigt werden:


Ctrl 'l'               Aktualisierung des Bildschirms
Ctrl 'd' Shift 'd'     verschiebe dialog in die y2log-Datei (Bildschirmfoto)
Ctrl 'd' Shift 'y'     Zeige die Widget-Hierarchy (YDialogSpy) siehe YDialogSpy

Weiter führende Artikel

Externe Links