Home Wiki > openSUSE:IRC für Neulinge
Sign up | Login

openSUSE:IRC für Neulinge

tagline: Aus openSUSE

Der Internet Relay Chat (kurz: IRC) ist ein Text basiertes Chat-Netzwerk, über das man mit anderen Menschen Chatten (engl. 'to chat': plaudern) kann. Dieser Artikel soll Einsteiger freundlich erklären, wie man den IRC im Alltag bedient und nutzt.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
  • keine

IRC-Clients

Es gibt viele IRC-Clients, mit denen man den IRC nutzen kann. Hier eine kleine Auswahl bekannter IRC-Clients:


IRC mit XChat nutzen

Für diese Einführung wird XChat verwendet, das man bequem über Yast installieren kann. Im Folgenden wird erklärt, wie man sich mit dem deutschsprachigen openSUSE-Server verbindet und einen Kanal ('channel') betritt.

Verbindung mit dem openSUSE-IRC-Server herstellen

  1. XChat starten.
  2. Nicknamen wählen(möglicherweise Alternativen angeben für den Fall, dass der Nickname bereits von Jemandem verwendet wird).
  3. Nun muss man den openSUSE-Server hinzufügen. Dazu muss man auf 'Hinzufügen' klicken. Der Eintrag wird benannt mit openSUSE. Anschließend klickt man auf 'Editiere...'.
  4. Es öffnet sich ein neues Fenster. Der Eintrag des Standardserver 'newsserver/6667' muss editiert werden (einfach anklicken und auf 'Editieren' klicken) und stattdessen muss man irc.opensuse.org/6667 eingeben und mit Enter bestätigen.
  5. optional: Wenn man außerdem bei jedem Start von XChat automatisch einen Kanal betreten möchte, so kann man diesen Kanal unter 'Favourite channels' eintragen. Dort kann man dann direkt beispielsweise #opensuse-de eintragen.
  6. Jezt muss man nur noch auf 'Schließen' klicken und die Konfiguration ist beendet.
  7. Nun kann man als Netzwerk 'openSUSE' auswählen und sich verbinden lassen.

Kanäle des IRC-Servers betreten

Hat man einen Server eingerichtet und sich mit ihm verbunden, so kann man einen oder mehrere Kanäle betreten. Ein Kanal ist ein 'Chatroom', über den man mit anderen kommunizieren kann. Ein Kanal ist meistens einer bestimmten Sprache zugeordnet und nur für ein bestimmtes Themengebiet gedacht. Wenn man einen Kanal betreten möchte (und ihn nicht unter 'Favourite channels' angegeben hat), so muss man Folgendes tun:

  1. Direkt nach dem Verbinden zum Server kann man auf 'Diesen Channel betreten' klicken und den Namen des Kanals eingiben. Ein Beispiel wäre der Kanal der deutschen openSUSE-Gemeinde: #opensuse-de.
  2. Möchte man einen weiteren Kanal betreten, wie z.B. den Kanal des Wiki-Teams #opensuse-wiki-de, so kann man dies jederzeit tun, indem man /join #opensuse-wiki-de eintippt und Enter drückt.
  3. Hat man einen Kanal betreten, kann man direkt mit allen Personen im Kanal schreiben.

Hier gibt es eine Übersicht über die einzelnen openSUSE-Kanäle.

Einen Benutzernamen registrieren

Man kann seinen Benutzernamen (Nickname) registrieren lassen, sofern er noch nicht von einer anderen Person registriert wurde. Man muss sich nicht registrieren, aber wenn man z.B. immer den gleichen Namen verwenden möchte, kann man seinen Benutzernamen so quasi reservieren lassen. Dazu muss man folgendes eingeben:

/msg nickserv register dein-pw deine-Emailadresse

Damit registriert man den Nickname, den man aktuell verwendet. Statt 'dein-pw' muss ein beliebiges Passwort und statt 'deine-Emailadresse' muss eine gültige Emailadresse angegeben werden. Anschließend erhält man eine Email mit weiteren Informationen, die man befolgen muss.

Seinen registrierten Benutzernamen verwenden

Möchte man sich nun unter seinem registrierten Nickname anmelden, muss man...

  1. XChat starten und seinen registrierten Benutzernamen als 'Nickname' eintragen.
  2. Unter 'Netzwerk' 'openSUSE' auswählen und auf 'Editiere...' klicken.
  3. Im nächsten Fenster muss unter 'NickServ-Passwort' das eigene Passwort eingegeben werden.
  4. Zunächst 'Schließen' klicken.
  5. Ab sofort meldet man sich immer an und nimmt seinen reservierten Nickname in Anspruch, wenn man auf 'Verbinden' klickt

Hilfe bekommen im Kanal #openSUSE-de

Ob und wie ausführlich Fragen beantwortet werden, hängt ein bisschen davon ab, wer gerade da ist und wie die Stimmung ist. Gut gestellte Fragen werden eher beantwortet. Wie man Fragen gut stellt, kann man hier erfahren. Falls eine Frage nicht sofort beantwortet wird, kann man es später noch einmal versuchen.

Mit '/msg SUSEhelp !help' kann man eine Unterhaltung mit dem Server Bot beginnen. Dieser kann grundlegende Fragen z.B. mit !wireless für die Installation von Wireless Lan Karten beantworten. Zu den vom Bot vorgeschlagenen Seiten gibt es meist eine deutsche Übersetzung.


Die zehn goldenen Regeln des IRC

Diese Regeln sollte man einhalten, um z.B. anderen Benutzern nicht auf die Nerven zu gehen oder um möglichst erfolgreich Hilfe zu bekommen:


1. Lies das Topic sobald du den Raum betrittst.
Begründung: Meistens stehen dort wichtige Informationen wie Hilfen, Verhaltensregeln und aktuelle Ausfälle / Probleme.

2. Sprich Deutsch.
Begründung: Weil wir zu alt sind für eine Ausdrucksweise ähnlich: „Ey, Alter, das Ding ist voll der Schlampenschlepper.“ Somit haben wir gar keine Chance dich zu verstehen und müssen dich kicken weil #opensuse-de ein deutscher Channel ist in dem Deutsch gesprochen werden soll.

3. Erwarte keine Antwort auf dein Hi / Hallo / Servus.
Begründung: Willst du von den evtl. 200 Leuten im Channel zurück begrüßt werden?

4. Bevor du eine Frage stellst, stelle sicher, dass nicht auch die Suchmaschine deiner Wahl oder (ganz wichtig) das Wiki ( http://de.opensuse.org ) die Antwort auf deine Frage bereithält.
Begründung: Viele Anfängerfragen sind dort viel besser (da auch bebildert) beantwortet. Du kannst dort also wahrscheinlich schneller deine Lösung finden und auch eine, die für dich einfacher umzusetzen ist. Ferner nervst du dann nicht mit unnötigen Fragen ;-)

5. Beschreibe dein Problem genau, also am besten mit konkreter Fehlermeldung, wann der Fehler auftritt, welchen Kernel du benutzt – eben die kompletten Begleitumstände. Somit sollte auch klar sein, dass dir niemand helfen kann, wenn du eine Frage so stellst: „Hallo, ich bin neu in Linux und habe keine Ahnung, kann mir jemand bei meinem Problem helfen?“
Begründung: Ansonsten kann man dir schlicht nicht helfen, da die essentiellen Minimalinformationen fehlen.

6. Warte auf eine Antwort und stelle deine Frage nicht mehr als einmal in 30 Minuten.
Begründung: Ungeduldige Menschen werden ignoriert oder sogar gekickt. Wenn jemand eine Antwort auf deine Frage weiß wird er auch antworten. Auch ist nicht jeder ständig vor seinem PC oder hat Zeit dir sofort zu antworten.

7. Paste (Einfügen') nicht mehr als 3 Zeilen in den Channel. Nutze dafür einen Paste-Service ( http://paste.opensuse.org/ ).
Begründung: Sonst wird alles zu unübersichtlich.

8. Stelle Fragen im 'Main' und nicht 'Privat/Flüstern/Query'.
Begründung: Zum einen hast du schlechtere Chancen Hilfe zu bekommen wenn nur einer von deinem Problem weiß, zum anderen ist es unhöflich Menschen so direkt zu belästigen.

9. Schreie nicht. (ALSO SO NICHT).
Begründung: Wir werden nicht gerne angeschrien.

10. Willst du etwas lernen und anderen helfen, so idle ein bisschen herum und lese mit.
Begründung: So kannst du mit der Zeit viel lernen. Schaue dir die Methodik an mit der gefragt / geholfen wird. Lerne die Probleme kennen und es wird dir selber und anderen zu Gute kommen.


Externe Links