The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

SDB:DVD Installation 11.4

Wechseln zu: Navigation, Suche


Diese Anleitung beschreibt den Installationsweg mit einer openSUSE 11.4 DVD. Das hier geschilderte Vorgehen, zeigt die Standardschritte der Installation was für die meisten Anwender von nutzen sein kann.
Weitere Informationen wie zB. Handbücher, finden sich im Portal Installation.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
Link=https://de.opensuse.org/images/5/52/Bootmenue_dvd.png
br>

Booten

Der erste Schritt ist das Starten des Rechners von der Installations-DVD wozu das BIOS des Rechners so eingestellt werden muss das vor dem Start von Festplatte der Start von DVD versucht wird. Wo diese Einstellung im jeweiligen BIOS zu finden ist erfährt man aus dem Handbuch des PC's oder BIOS.

Die zur Verfügung Stehenden Möglichkeiten des DVD-Menüs sind:

  • Starten von Festplatte Startet das bereits installierte System (z.B. Windows)
  • Installation Startet den Installationsprozess
  • Rettungssystem Startet ein System ohne grafische Oberfläche zur Datensicherung
  • Installationsmedium überprüfen Treten während der Installation Fehler auf kann die DVD mit dieser Option überprüft werden
  • Firmwaretest
  • Speichertest Überprüft den Arbeitsspeicher auf Fehler

Über die Funktions-Tasten stehen die folgenden Optionen zur Verfügung:

  • F1 Hilfe
  • F2 Sprachauswahl
  • F3 Bildschirmauflösung
  • F4 Installationsquelle
  • F5 Kernel-Optionen
  • F6 Treiber von Drittanbietern




Installation

Link=https://de.opensuse.org/images/e/e3/Lizenzvereinbarung.png
br>

Sprache, Tastaturlayout und Lizenzvereinbarung

Die erste Aktion nach dem Starten des Installationsprozesses ist das überprüfen der Sprach- und Tastatureinstellungen sowie das zustimmen der Lizenzvereinbarung.



Link=https://de.opensuse.org/images/8/88/Installationsmodus.png
br>

Installationsmodus

Nach einer kurzen Untersuchung des Systems auf evtl. vorhandene Linux-Installationen und deren Update-Möglichkeiten kann man zwischen einer Aktualisierung oder Neuinstallation wählen.



Link=https://de.opensuse.org/images/6/64/Zeiteinstellungen.png
br>

Zeit und Datumseinstellung

Als kommt man zur Einstellung der Systemzeit- und Zeitzone.

Nach bedarf kann hier auch festgelegt werden das die Uhr beim Systemstart automatisch synchronisiert werden soll.



Link=https://de.opensuse.org/images/d/d0/Desktopauswahl.png
br>

Auswahl der Arbeitsumgebung

Nun geht es an die Auswahl der Arbeitsumgebung, die hier getroffene Auswahl ist jedoch nicht endgültig, da später noch nach belieben weitere Arbeitsumgebungen nach installiert werden können.



Link=https://de.opensuse.org/images/6/6b/Partitionierung.png
br>

Partitionierung

In diesem Schritt wird die Festplatte neu aufgeteilt, in den meisten Fällen können die Standardeinstellungen übernommen werden, man sollte sich jedoch nicht darauf verlassen, da eine Fehlkonfiguration im schlimmsten Fall zu Datenverlust führt. Wenn Hilfe benötigt wird wendet man sich am besten an die Helfer in den Foren.


Link=https://de.opensuse.org/images/7/74/Benutzereinrichtung.png
br>

Benutzereinrichtung

Bei diesem Schritt werden die Zugangsdaten für die spätere Anmeldung fest gelegt. Neben der Auswahl ob man beim Start automatisch Angemeldet werden möchte kann man hier wählen ob der neu angelegte Benutzer Mails mit evtl. wichtigen Systemmeldungen erhalten soll.


Link=https://de.opensuse.org/images/e/e1/Rootpasswd.png
br>

Des weiteren sollte man das Häkchen bei "Dieses Passwort für den Systemadministrator verwenden" entfernen und dem Administrator (root) ein eigenes Passwort vergeben.



Link=https://de.opensuse.org/images/b/b8/Installationsuebersicht.png
br>

Installationsübersicht

Bevor nun die eigentliche Installation gestartet wird kann man noch einmal alle Einstellungen überprüfen. Es werden die folgenden Einstellungsmöglichkeiten angeboten:

  • Partitionierung zur Überprüfung der Festplattenaufteilung
  • Systemstart für Einstellungen des Bootloader
  • Software zur Anpassung der Auswahl an Programmen die Installiert werden sollen
  • Länderspezifische und Zeitzoneneinstellungen zum Überprüfung von Sprache, Tastaturlayout und Zeitzone

Sowie weitere Einstellmöglichkeiten z.B. Firewallkonfiguration usw.


Link=https://de.opensuse.org/images/4/4c/Bootloaderoptionen.png
br>

Wichtig: Möchte man openSUSE Parallel mit Windows oder einer anderen Linux-Distribution installieren, muss im Menüpunkt Systemstart -> Bootloader-Installation -> Bootloader-Optionen das Häkchen bei Generischen Bootcode in MBR schreiben entfernt werden.



Link=https://de.opensuse.org/images/d/da/Installation.png
br>

Installation

Nun wird die eigentliche Installation durchgeführt.


Link=https://de.opensuse.org/images/4/43/Releasenotes.png
br>

Während der Installation kann man sich eine kleine Präsentation zu openSUSE, die Versions Hinweise (Release-Notes) oder den detaillierten Installationsfortschritt anzeigen lassen.




Link=https://de.opensuse.org/images/4/42/Autokonfiguration.png
br>

Automatische Konfiguration

Nach einem Neustart wird nun die Automatische Hardwarekonfiguration durchgeführt.


Link=https://de.opensuse.org/images/f/f1/Kde-desktop.png
br>

Abschluss der Installation

Ist auch die Automatische Konfiguration abgeschlossen, landet man auf der Desktop Oberfläche und kann damit beginnen das System nach seinen Bedürfnissen anzupassen.


Siehe weiter