Home Wiki > Steam
Sign up | Login

Steam

tagline: Aus openSUSE

Steam ist eine Proprietäre, von Valve entwickelte, Plattform zum Vertrieb von Spielen
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
Steam

Steam.png


Download für openSUSE:

Vendor: Valve Software

License: Steam EULA
Web: http://steampowered.com


Funktionen

  • Online Spieleshop
  • Automatische Updates
  • Errungenschaften im Spiel
  • Synchronisation von Spielständen und Bildschirmfotos
  • Echtzeit Chatsystem
  • Anzeige von Spielen von Freunden

Installation

Die aktuelle Version von Steam kann über diesen Link aus dem Games-Repositorie des Build Service installiert werden.
Solltest du auf fehlende Abhängigkeiten stoßen, trage diese bitte durch Branchen des Steam-Paketes aus dem Games-Repositorie zur steam.spec Datei bei.

FAQ

Ist Steam kostenlos?

Ja, Valve erlaubt die kostenlose Installation des Steam-Clients als Freeware durch ihre EULA welche Sie als "begrenzte Installationslizenz" bezeichnen.

Wenn du Spiele aus dem Steam-Store kaufst bist du an ihren Abonnentenvertrag gebunden. Genau genommen kaufst du die Spiele nicht sondern leihst sie auf unbestimmte Zeit. Dies bedeutet das die Spiele an deine Benutzerkonto gebunden sind, du kannst sie installieren Wann und Wo du willst aber du kannst sie nicht weiterverkaufen. Dieses DRM benötigt eine Internetverbindung um die Spiele zu Aktivieren, einige Spiele benötigen eine dauerhafte Internetverbindung.

Kostenlose Spiele wie Team Fortress 2 werden als "frei zu spielen" angeboten. Sie werden durch Kaufen von zusätzlichen Artikeln im Spiel finanziert.

Woher weiß ich ob ein Spiel kompatibel zu Linux ist?

Der Steam-Store hat eine Linux-Sektion, desweiteren fügen Sie ein Tux-Icon zu Linux kompatiblen Spielen hinzu.

Wie gut laufen Spiele auf Linux?

Spiele auf Steam sind native Portierungen, sie laufen um einiges schneller und flüssiger als z.B. eine Installation mit Wine. Valve behauptet desweiteren dass durch den fehlenden DirectX Overhead bessere Performance als unter Windows zu verzeichnen ist. Durch das starten eines eigenen XServers für OpenGL Spiele last sich eine weiter Performancesteigerung erzielen da die Effekte der Desktopumgebung keine Einwirkung mehr haben. Unter KDE kann durch die Tastenkombination Alt+Shift+F12 der KWin Kompositor vorübergehend deaktiviert werden. Dies wird vor allem die Performance von OpenGL Spielen die im Fenstermodus ausgeführt werden verbessern.

Probleme

Abhängig von deiner Installation kann es sein dass du Steam mit einem der folgenden Befehle aufrufen musst wenn du keine Tonausgabe bekommst:

$ SDL_AUDIODRIVER=pulseaudio steam
$ SDL_AUDIODRIVER=alsa steam


Einige Nutzer haben berichtet dass es nach neueren Updates nötig ist Steam vorübergehend mit dem folgenden Befehl zu starten um einen Absturz zu vermeiden:

$ STEAM_RUNTIME=0 steam

Siehe auch

Externe Links