The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

openSUSE:Wie zu Leap beitragen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Über Leap - Melden von Bugs - Zu Leap beitragen


Dieser Artikel gibt Ihnen einen Überblick aus der Mitwirkenden-Perspektive auf openSUSE Leap. Viele Konzepte, auszuführende Befehle, Ansprechpartner und vieles mehr ist vergleichbar mit openSUSE Factory. Es wird empfohlen die Anleitung der Beteiligung an openSUSE Factory als Startpunkt zu verwenden und von dieser Anleitung sich auf die Unterschiede zu openSUSE Leap fokusieren. Dieser Artikel wird zeigen, dass der Beitrag zu Leap einfach und sehr willkommen ist.


Wann können Pakete in Leap eingereicht werden

Allgemein können Pakete nur während der Entwicklung in eine Version von openSUSE Leap hinzugefügt werden, nicht nach seinem Release. Ausnahmen müssen vom Maintenance-Team genehmigt und angestoßen werden.

Pakete, die schon im opennSUSE Factory sind, werden nicht automatisch in Leap erscheinen. Die Akzeptanz in Factory ist normalerweise eine Voraussetzung dafür.

Wie fügt man ein neues Paket in der Entwicklung eines openSUSE Leap Release hinzu

Es ist zu erwähnen, dass openSUSE Leap 42.1 veröffentlicht und jetzt in Pflege ist. Dieser Teil gilt nur für 42.2.

Leap ist ein stabiles Release, gebaut aus kombinierten Paketen von SUSE Linux Enterprise und openSUSE Tumbleweed.

Für Leute, die mit dem Factory Development Modell vertraut sind, dient Factory dem Zweck für Leap genauso dem Zweck wie für ein Entwicklungs-Projekt für Factory.

Standardmäßig müssen neue Pakete für Leap entweder von SLE kommen oder zuerst in Factory akzeptiert sein.

Bestenfalls sollten neue Pakete auf der Mailingliste von opensuse-factory mit einem Link zum Submit-Antrag eingeführt werden. Eine gute Einführung beinhaltet Informationen zum Status des Upstream-Projektes und wie wartbar es ist und was der Sinn ist dieses in der Distribution haben zu werden.

Beispiel eines Einreichungs-Antrags aus dem Factory-Entwicklungsprojekt:

osc submitrequest -m 'Submitting Factory version of Salt for openSUSE Leap, see https://lists.opensuse.org/opensuse-factory/2015-07/msg00443.html ' systemsmanagement:saltstack/salt openSUSE:Leap:42.2


Es ist auch möglich aus Factory einzureichen, aber dafür benötigt es zusätzliche Schritte:

osc submitrequest -m 'Submitting Salt for openSUSE Leap, see https://lists.opensuse.org/opensuse-factory/2015-07/msg00443.html ' openSUSE:Factory/salt openSUSE:Leap:42.2


Wegen Bugs im OBS, muss ~/.oscrc deaktiviert submitrequest_on_accept_action haben, und es braucht kein spezifiziertes --cleanup oder --no-cleanup in der osc-Kommandozeile. Sonst würde das OBS eine Zugriffs-Fehlermeldung werfen.

Das folgende Beispiel zeigt, wie man ein Paket von SLE beantragt:

osc submitrequest -m 'Submitting jakarta-commons-dbcp from SLE 12 to Leap' SUSE:SLE-12-SP2:GA/jakarta-commons-dbcp openSUSE:Leap:42.2


Wenn ein Paket für Leap aus welchem Grund auch immer nicht entweder aus SLE oder Factory verwendet werden kann, sollte der Grund dafür im Submit-Antrag erklärt werden.

Wie upgraded man ein Paket in einem openSUSE Leap Release in der Entwicklung

Allgemein sind Versions-Aktualisierungen von Paketen in Minor Leap Versions-Upgrades (42.1 -> 42.2) möglich. Der Paketierer sollte sorgfältig die Pros und Contras eines solchen Upgrades für Benutzer dadurch überlegen. Innerhalb einer Major Version ist die Stabilität von Leap sicher gestellt, so dass übermäßig störende und nicht kompatible Änderungen vermieden werden müssen.

Nach einer sorgfältigen Abwägung der Pros und Contras gilt der gleiche Prozess wie für neue Pakete. Die Pakete müssen zuerst in Factory akzeptiert sein.

Wie fügt man ein neues Paket in eine herausgegebene Version von openSUSE Leap hinzu

Erhalte eine priorisierte Genehmigung vom Maintenance-Team für das Ziel 42.1, wie unten angegeben.

osc submitrequest -m 'Submitting Salt for openSUSE Leap 42.1' openSUSE:Factory/salt openSUSE:Leap:42.1:Update


Für komplexere Fälle und unterschiedlich abhängige Pakete, starte mit:

osc banch -M -N openSUSE:Leap:42.1:Update NEWPACKAGE


Entwicklungsinformation

Projekt-Layout

openSUSE:Leap:42.2
Pakete mit freier Software-Lizenz [1]
openSUSE:Leap:42.2:NonFree
Pakete mit nicht freier Lizenz [2]
openSUSE:Leap:42.2:Update
Aktualisierungen für Pakete mit freier Software-Lizenz [3]
openSUSE:Leap:42.2:NonFree:Updates
Aktualisierungen für Pakete mit nicht freier Lizenz [4]

Upstream-Projekte

Viele Pakete in openSUSE Leap 42.2 kommen aus anderen Projekten. Während dieser Entwicklungs-Phase können Release Engineer Paket-Aktualisierungen von dort heranziehen.

SUSE:SLE-12-*
SUSE Linux Enterprise Pakete: automatisch herangezogen
openSUSE:Leap:42.1
Maintenance-Updates eines vorherigen Releases: automatisch herangezogen
openSUSE:Factory
Factory Paket-Updates: müssen explizit beantragt werden

Eine Mapping-Datei führt den Ursprung eines jeden Pakets auf.

RPM Distro Version Makros

  • suse_version 1315 für eine ganze Lebenszeit von SLE12 und openSUSE:Leap:42.x
  • additionally is_opensuse 1 für openSUSE:Leap:* um Unterschiede zu markieren
RPM Makros für SLE12 und openSUSE:Leap
SLE12:GA SLE12:SP1 SLE12:SP2 Leap 42.1 Leap 42.2
suse_version 1315 1315 1315 1315 1315
sle_version 120000 120100 120200 120100 120200
is_opensuse undefined undefined undefined 1 1