The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

Java

Wechseln zu: Navigation, Suche
Programme, die in Java programmiert wurden, benötigen eine spezielle Java-Laufzeitumgebung ("Java Runtime Environment", kurz JRE), in der die Programme ausgeführt werden. Wichtigster der Bestandteil des JRE ist die "Java Virtual Machine" (Java-VM), die die Programme ausführt. Java-Programme laufen in aller Regel ohne weitere Anpassungen auf verschiedenen Computern und Betriebssystemen, für die eine Java-VM existiert.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
Java

Laufzeitumgebung/Entwicklung

Download für openSUSE:


Hersteller: Sun Microsystems

Lizenz: LGPL/ Java Community
Webseite: Projektseite


Funktion

Java, Entwickelt von Sun Microsystems was wiederum ein Tochterunternehmen von Oracle ist, wird benötigt um Java-Anwendungen und Applets (kleine Internet-Java-Anwendungen, die im Webbrowser ausgeführt werden) auszuführen, dafür benötigen man also wird eine Java-VM. Grundsätzlich reicht dafür eine einfache Java-Laufzeitumgebung (JRE). Für Entwickler gibt es noch das "Java Development Kit" (JDK), das wiederum ein JRE enthält.

Zur Zeit stehen für openSUSE drei Java-Laufzeitumgebungen bereit:

  • Sun Java
    Dies ist die von Sun veröffentlichte Java-Laufzeitumgebung, sie wird nicht direkt mit openSUSE ausgeliefert, sondern befindet sich wegen ihrer Lizenz im Non-OSS-Paketdepot.
  • openJDK
    Dies ist die von Sun unter der GPL veröffentliche Java-Laufzeitumgebung, die noch einige binäre Module enthält, bei denen die Urheberrechte nicht bei Sun liegen. Diese Umgebung wird seit Version 11.0 mit openSUSE ausgeliefert.
  • IcedTea
    Diese Java-Laufzeitumgebung nutzt den Quellcode von openJDK und ersetzt die proprietären Module durch Code aus dem GNU Classpath-Projekt. Diese Umgebung wird seit Version 11.0 mit openSUSE ausgeliefert.

Zwischen verschiedenen Java JREs oder JDKs wechseln

Die aktuellen Java-Pakete benutzen den Befehl update-alternatives, welcher symbolische Verknüpfungen zu den gebräuchlichen Binärdateien der aktuell benutzten Java-Version erstellt. Er kann dazu benutzt werden, zwischen verschiedenen installierten Versionen von Java zu wechseln (bspw. Sun Java 1.6, Sun Java 1.5, Sun Java 1.4.2 und IBM Java 1.4.2).

Als root rufen Sie

update-alternatives --config java


auf um alle JRE-bezogenen Verknüpfungen auf eine bestimme JRE-Version zu ändern


und

update-alternatives --config javac


um alle JDK-bezogenen Verknüpfungen auf eine bestimme Version zu ändern. Sie erhalten dann jeweils eine Auswahl der installierten Umgebungen und können zwischen diesen wechseln. Das Kommando wird Ihnen ein Menü mit einer Liste aller möglichen JREs und JDKs anzeigen.

Externe Links