Home Wiki > SDB:Wireless-AVM Stick Treiber installieren
Sign up | Login

SDB:Wireless-AVM Stick Treiber installieren

tagline: Aus openSUSE

Diese Seite enthält eine Anleitung, um den passenden Treiber und die richtige Firmware für die verschiedenen Varianten des Fritz!WLAN USB Stick N der Firma AVM zu installieren.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png

Vorbereitung

In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Fritz!WLAN USB Stick N der Firma AVM beschrieben.

Um herauszufinden, ob der Stick von openSUSE überhaupt erkannt und letztlich auch unterstützt wird, sollte dieser an einen entsprechenden Port (USB) angesteckt sein und in einem geöffneten Terminal folgender Befehl ausgeführt werden:

lsusb


Ist bei der dann folgenden Ausgabe im Terminal eine der folgenden Zeilen gelistet:

Bus 002 Device 005: ID 057c:8401 AVM GmbH AVM Fritz!WLAN N [Atheros AR9001U]
Bus 002 Device 005: ID 057c:8402 AVM GmbH AVM Fritz!WLAN N
Bus 002 Device 005: ID 057c:8403 AVM FRITZ!WLAN N2.4
Bus 002 Device 005: ID 057c:8501 AVM GmbH

stehen die Chancen gut, dass die gelisteten Geräte mit einer aktuellen Version von openSUSE funktionieren. Maßgeblich für die Unterstützung und den erfolgreichen Betrieb ist die Produkt-ID (siehe oben die hervorgehobenen ID's der Terminal-Ausgabe) der verwendeten Hardware, die sich je nach Produktvariante unterscheidet.


Sollte eine der hier folgenden Ausgaben der ID's erscheinen:

ID 057c:6201 AVM GmbH
ID 057c:5601 AVM GmbH AVM Fritz!WLAN [Texas Instruments TNETW1450]


handelt es sich um einen älteren Fritz!WLAN USB Stick, der nur mit Ndiswrapper funktionieren wird. Eine entsprechende Anleitung als Installationshilfe findet sich auf der Seite: Wireless Ndiswrapper.


Neuere Sticks mit der Ausgabe der ID:

ID 057c:8502 AVM GmbH
ID 057c:8503 AVM GmbH


werden leider momentan (August 2016) nicht unterstützt. Es funktioniert auch nicht die Installation mit ndiswrapper.


Eine weitere Voraussetzung dafür, dass der Fritz!WLAN USB Stick N mit openSUSE funktioniert, ist jedoch, dass bisher noch kein Versuch unternommen wurde, eine Installation mit Ndiswrapper auszuführen. Sollte dennoch schon Ndiswrapper ins System gekommen sein, ist es wichtig, dies wieder zu revidieren.

Dazu bitte alle Programme mit der Bezeichnung Ndiswrapper im Namen deinstallieren. Diese können via YaST mit dem Modul Software installieren oder löschen deinstalliert werden.
Nach erfolgreicher Deinstallation aller mit Ndiswrapper bezeichneten Pakete muss anschließend noch via Terminal und erweiterten Benutzerrechten (Root-Rechte, hierzu sudo voranstellen) der folgende Befehl ausgeführt werden:

$ modprobe -r ndiswrapper

Oder es wird ein Neustart des Systems ausgeführt.

Installation der Firmware

Die Varianten des Fritz!WLAN USB Stick N mit folgender Produkt ID:

ID 057c:8401
ID 057c:8402
ID 057c:8403

werden von openSUSE unterstützt.
Allerdings muss evtuell erst noch die passende Firmware installiert werden. Dies wird durch Installation des Paketes kernel-firmware erledigt.

Sticks mit der folgender Produkt ID:

ID 057c:8501

werden seit openSUSE 13.2 (bzw. seit Kernel 3.16) und Installation des Paketes kernel-firmware unterstützt.

Sind oben genannte Arbeiten erfolgreich und fehlerfrei beendet muss das Netzwerk neu gestartet und eingerichtet werden. Dazu einfach das System neu starten!

Tipps & Infos

  • Zum Thema Netzwerkeinrichtung kann darauf verwiesen werden, dass die Einrichtung eines Netzwerkes via Netzwerkmanager einfacher ist als dies über YaST mit ifup auszuführen.
  • Probleme, Suche und Lösungen finden sich auf der Seite: Linux-Tipps-und-Tricks ,wo ein Script zur Netzwerkanalyse bereitgestellt wird. Dieses kann sehr hilfreich sein, um Fehler, Probleme und falsche Konfigurationen aufzuspüren und zu beseitigen.

Dank dem User framp, der die Entwicklung und Bereitstellung des Scripts bewerkstelligt, haben es Anwender sowie Helfer sehr viel leichter, zu einer Lösung bei Problemen zu kommen.

Externe Links