Home Wiki > Portal:13.2
Sign up | Login

Portal:13.2

tagline: Aus openSUSE


openSUSE 13.2 Release-Informationen edit

openSUSE 13.1 ist die Vorgängerversion. Informationen dazu im Portal:13.1.

Dieses Release bringt das Beste aus der openSUSE-Community in einem stabilen und kompletten Paket!

Hier geht es zum Download von 13.2 Download Flagge-Vereinigtes Koenigreich.png


Wichtige Informationen vor der Installation, sind dem Release Notes zu entnehmen.

In der Tabelle ist zu sehen, ob die Version noch mit Updates versorgt wird Produktlebensdauer.

Hier geht es zur aktuellsten Version openSUSE Leap 42.2 von Portal:42.2.

Feature Highlights edit


openSUSE 13.2 ist...

Icon-wiki.png

Stabilität

Sehr viel Arbeit wurde investiert, um openSUSE mit openQA zu verbessern. Das automatisierte Testwerkzeug, das hilft das neueste openSUSE-Release sicher zu stellen, ist nicht voller übler Überraschungen für Endanwender. 13.2 kommt auch mit dem glänzend neuen Btrfs als Standard-Dateisystem für die root-Partition und dem ausprobierten und getesteten XFS für /home. Der neue 3.16 Linux-Kernel kommt auch mit unterschiedlichen neuen Stabilitäts-Features, wie z.B. die Feststellung, wenn Ihr Dell Latitude Laptop herunter fallen würde. Zusätzlich hat die Code-Grundlage von Yast gereift, nachdem sie zu Ruby importiert wurde mit der Meinung, dass das mehr denn je ansprechbarer und zuverlässiger sei.

Icon-network.png

Netzwerk

Dieses Release kommt mit AppArmor 2.9, das standardmäßig aktiviert ist, was mehr Sicherheit für irgendwelche Anwendungen bedeutet, die ein AppArmor-Profil im erforderlichen Modus gesetzt haben. Es sind auch aktualisierte Pakete für unterschiedliche Netzwerk-Tools, wie Samba, AutoYaST und mehr, verfügbar.

Icon-distribution.png

Entwickelt

openSUSE 13.2 kommt mit GCC 4.8 und der Option den neueren GCC 4.9 zu installieren, Qt 5.3 der einige Verbesserungen für das Qt5-Framework mitbringt. Sie haben auch die Option den brandneuen (aber noch im Test) Plasma 5 zu installieren.

Icon-cleanup.png

Aufpoliert

In diesem Release hat die YaST-Portierung zu Ruby einen Punkt erreicht, wo die Code-Grundlage nun zuverlässig und voll mit fantastischen Features, die Sie von YaST erwarten, ist. ActiveDoc folgt, um als Platz zum auffinden von Dokumentationen zu unterschiedlichen Tools, an die man in der Linux-Welt anzutreffen gebunden ist, verwendet zu werden. 13.2 bietet auch KDE Applications 4.14 und Plasma Desktop 4.11, die stabile Desktop-Umgebungen bilden werden, wie das KDE-Projekt weiterhin Code in die KDE Frameworks 5 portiert. In der Zwischenzeit kommt der GNOME-Desktop mit der Version 3.14. LXDE wurde für dieses Release mit Daten-Paketen, verbessertem Design, vielen Fehler-Korrekturen und neuen Features umgestaltet.

Preferences-system-performance.png

Schneller

Linux 3.16 kommt mit Ausbesserungen für Nouveau, dem Open Source Treiber für NVIDIA-Karten, wie auch noch mehr Merkmalen für Intel- und AMD-Grafikkarten. Dieser neue Kernel verbessert auch die Performance von Btrfs und XFS.

Icon-feature.png

Funktionsreich

Der KDE Plasma Desktop kommt jetzt mit Unterstützung für die Integration mit ihren Mobilen Endgeräten über das KDE Connect-Paket. Das neue Standard-Dateisystem Btrfs bedeutet, dass man Tonnen an neuen Features erhält - vieles, was Sie nie für möglich gehalten haben können!. YaST kommt auch mit einer einer neuen Qt-Schnittstelle, die auch zu Qt5 portiert wurde.

Icon-new.png

Innovativ

Dieses Release kommt mit einer Anzahl an experimentellen Technologien, die ausprobiert werden wollen, wie zum Beispiel Wayland 1.4, KDE Frameworks 5, Kartenauszugs-Software, die auf dem Build Service verfügbar ist und einem brandneuen Farben-Schema für die Distribution.


Im Detail edit

Icon-new.png

Entdecken

Icon-help.png

Dokumentation

Icon-community.png

Verbreiten