Home Wiki > openSUSE:FAQ
Sign up | Login

This wiki has been moved and updated recently. If you encounter any issue, please let us know by mail to admin@opensuse.org.

openSUSE:FAQ

tagline: Aus openSUSE

Dieser Artikel befasst sich mit Erklärungen von immer wieder kehrenden Fragen zu openSUSE und dessen Projekte.

Icon-question.png Was ist das openSUSE Projekt?

openSUSE ist ein von Novell gefördertes, weltweit verfügbares Gemeinschaftsprojekt, das die Verbreitung von Linux vorantreiben möchte. Das Projekt gibt jedem freien Zugriff auf die am einfachsten benutzbare Linux-Distribution der Welt, openSUSE. openSUSE enthält alles, was Entwickler oder Enthusiasten benötigen, um mit Linux anzufangen. Zu Hause unter opensuse.org, ermöglicht das Projekt einen einfachen Zugriff auf alle Pakete und Veröffentlichungen. Es bietet außerdem umfangreiche Entwicklungsprogramme für die Gemeinschaft zum freien Zugriff auf den Entwicklungsprozess, der zum Erstellen von openSUSE genutzt wird.


Icon-question.png Was sind die Ziele des openSUSE-Projekts?

Die drei Hauptziele des openSUSE Projektes sind:

  • openSUSE soll die am einfachsten erhältliche und die am weitesten verbreitete Linux-Distribution werden.
  • Eine quell offene Zusammenarbeit in Gang bringen, um openSUSE zur am besten nutzbaren Linux-Distribution der Welt zu einer Arbeitsumgebung für neue und erfahrene Linux-Nutzer zu machen.
  • Starke Vereinfachung und Öffnung des Entwicklungs- und Paketbauprozesses, um openSUSE zur Plattform der Wahl für Linux- und Anwendungsentwickler zu machen.

Icon-question.png Wer sollte am openSUSE Projekt teilnehmen?

Entwickler und Benutzer aus der ganzen Welt sind willkommen, um am am Projekt teilzunehmen. Wir glauben, dass das Projekt vor allem für folgende Benutzergruppen interessant ist:

  • Viele Millionen Benutzer von openSUSE auf der ganzen Welt
  • Erfahrene Linux-Techniker und Anwendungsentwickler, die ihre eigenen Pakete für openSUSE bauen möchten
  • Unternehmerische Experten, die openSUSE als verlässliche stabile Plattform ansehen, die regelmäßig die neuesten Entwicklungen zur Verfügung stellt.

Aktuelle Linux-Nutzer und andere an der Nutzung von Linux Interessierte können openSUSE.org besuchen, um die aktuelle offizielle openSUSE-Version herunterzuladen. Mehr technisch orientierte Benutzer, die an der Entwicklung teilnehmen möchten, haben die Möglichkeit, die Entwicklungsversion zu installieren und können über unser Bugzilla Fehler melden und Patches einreichen. Weniger technisch Versierte können andere Dinge tun, vielleicht als openSUSE-Botschafter wirken.

Icon-question.png Muss man sich für eine Teilnahme registrieren?

Im allgemeinen ist das nicht nötig. Um Software und den Sourcecode zu bekommen oder um eine Mailingliste zu abonnieren ist keine Registrierung nötig. Eine Registrierung ist jedoch erforderlich, um Fehler zu melden, um Verbesserungsvorschläge zu machen, oder um Patches einzureichen.

Icon-question.png Wie ist das openSUSE-Projekt organisiert, wie wird es verwaltet?

Alle erfolgreichen Open Source-Gemeinschaften fangen mit einer großen Vision und der Unterstützung und unter der Führung einer kleinen, engagierten Gruppe an. Anfänglich wurde das openSUSE-Projekt von einer Kernmannschaft auf Novell-Mitarbeitern aufgebaut. Das Organisationsmodell des Projekts wurde mit der Zeit der wachsenden openSUSE-Gemeinschaft angepasst.

Heute beschreiben die openSUSE-Leitlinien die Ziele des openSUSE-Projekts und wie es betrieben wird. Es wurde ein openSUSE-Rat, bestehend aus Novell-Angestellten und Mitgliedern der Gemeinschaft, eingerichtet, um das Gesamtprojekt zu führen. openSUSE-Mitglieder sind besonders anerkannte Beitragende, die kontinuierlich und substantiell zum Projekt beitragen (durchstöbern Sie die Mitgliederliste); sie genießen einige Sonderleistungen und werden den nächsten openSUSE-Rat wählen.

Weitere Mitglieder finden Sie im openSUSE-Nutzerverzeichnis.

Icon-question.png Wie sieht der Veröffentlichungszeitplan des openSUSE-Projekts aus?

openSUSE 11.3 wurde veröffentlicht. Das Projekt arbeitet nun an der nächsten Version von openSUSE. Wie immer wird openSUSE regelmäßig Schnappschüsse der aktuellsten Entwicklungsversion veröffentlichen. Der Entwicklungskalender und die Entwicklungsrichtlinien werden auf der Projektseite veröffentlicht: www.opensuse.org.

Icon-question.png Wie ist der Ablauf für das openSUSE Community Programm geplant?

Projektpläne und Zeitpläne werden auf den openSUSE Seiten unter Zeitplan zur Verfügung gestellt. Zunächst sind drei Phasen geplant:

Phase Eins: (August 2005)

  • Aufbau der openSUSE Community
  • Bereitstellen der grundlegenden Gemeinschaftsinfrastruktur: Internetseite, herunter ladbare Versionen und Quellen, Bugzilla und IRC-Kanäle.
  • Annahme von Patches zu SUSE Linux 10.0 in der Betaphase über Bugzilla.
  • Öffentlicher Beta Test von SUSE Linux 10.0.

Phase Zwei: (geplant für Frühling 2006)

  • Vereinfachung der Übermittlung von Patches und Einrichtung eines offiziellen Code checkout/checkin Systems.
  • Personalisierte Entwicklerkonten, um eine einfachere Teilnahme am Entwicklungsprozess von openSUSE zu ermöglichen.

Phase Drei: (geplant für Sommer 2006)

  • Einführung einer vollständigen Gemeinschaftsinfrastruktur - mit öffentlich zugänglichem Build Server, Paketbauer können schnell Pakete erstellen und sie in Testversionen der gesamten Distribution einfließen lassen.

Sobald Gemeinschaftsmitglieder eingebunden sind, werden diese Prioritäten und Zeitrahmen angepasst, um die Bedürfnisse der openSUSE-Gemeinschaft besser wiederzugeben.

Icon-question.png Warum wurde das openSUSE Projekt von Novell initiiert?

openSUSE wurde als Reaktion auf Kundenwünsche von Novell initiiert. openSUSE/SUSE Linux hat sich bei mehreren Millionen Benutzern einen Namen für seine Bedienerfreundlichkeit und Fortschrittlichkeit gemacht, und ist eine der beliebtesten heute verfügbaren Linux Distributionen. Die Benutzer von openSUSE/SUSE Linux fragten nach besseren Möglichkeiten zur Zusammenarbeit in den Bereichen Test, Aufbau und Integration von neuen Fähigkeiten. Mit Hilfe des openSUSE-Projekts können Linux-Benutzer aus aller Welt die Entwicklung mitgestalten und die Software verbessern, mit denen sie ihre tägliche Arbeit verrichten. Mit dieser Gestaltungsmöglichkeit werden sie auch die kommerziellen SUSE Linux-Produkte beeinflussen, mit denen Firmen ihre Aufgaben erledigen.


Icon-question.png Welche Beziehung besteht zwischen dem openSUSE-Projekt und Novell?

Das openSUSE Projekt wird von Novell gefördert, indem die erforderlichen Mittel in den Bereichen Entwicklung, Verwaltung und Infrastruktur bereitgestellt werden. Novell entwickelt zusammen mit der openSUSE-Gemeinschaft die Ziele des Projekts und behält die letzte Verantwortung für das Projekt. openSUSE und die zugehörigen quelloffenen Anwendungen dienen als Grundlage für Novells vollständig unterstützte und gehärtete Unternehmensprodukte (z.B. SUSE Linux Enterprise Desktop).


Icon-question.png Wird es im Laden weiterhin ein auf Privatnutzer ausgerichtetes openSUSE zum Kaufen geben?

Ja. Eines der Ziele von openSUSE ist, openSUSE für jedermann einfach zur Verfügung zu stellen. Viele der Benutzer können die Software im Internet von den Projektseiten oder entsprechenden Spiegelservern herunterladen, andere bevorzugen einen physischen Karton. Das openSUSE Projekt wird weiterhin mit Novell die Grundlagen für eine komplette Endkundenversion liefern. Diese wird weiterhin im Einzelhandel und Internetläden weltweit angeboten.Das Komplettpaket enthält Installationsmedien, gedruckte Dokumentation, kommerzielle Softwarepakete sowie begrenzte technische Unterstützung. Die Verfügbarkeit dieses Paketes ist eine Besonderheit von openSUSE im Vergleich zu anderen Gemeinschaft' s basierten Linux Distributionen.


Icon-question.png Worin unterscheidet sich openSUSE von den kommerziellen Novell Linux-Produkten wie SUSE Linux Enterprise Server, SUSE Linux Enterprise Desktop und Open Enterprise Server?

openSUSE, erstellt und betreut vom openSUSE-Projekt, ist ein stabiles, integriertes Linux-Betriebssystem, das die jeweils aktuellen Open Source-Pakete für den Einsatz als Arbeitsumgebung, für Multimedia, Web-Hosting, Netzwerkinfrastruktur und Anwendungsentwicklung mitbringt. Es enthält alles, was Sie zum Loslegen mit Linux benötigen und ist ideal für Menschen, die Linux auf ihren privaten Computern nutzen möchten oder ein Heimnetzwerk betreiben wollen.

Novell veredelt und verbessert openSUSE, um eine gehärtete und unterstützte Sammlung von Linux-Produkten für Unternehmen zu erstellen, nutzbar in Datenzentren, als Server, als Unternehmensarbeitsumgebung und als Firmeninfrastruktur.


Icon-question.png Worin unterscheidet sich das openSUSE-Projekt von Fedora?

Das Fedora-Projekt, gesponsert von Red Hat, ist ein quell offenes Projekt mit einer starken Gemeinschaft. Es gibt noch weitere wichtige Open Source-Projekte, wie Debian und Ubuntu, die aktive Nutzer- und Entwicklergemeinschaften bedienen. Allgemein gesagt, legen diese Projekte den Fokus auf technische Probleme, die ihre technische Gemeinschaft aus Linux-Entwicklern und Nutzern betreut.

Das openSUSE-Projekt schaut explizit weit hinter die technische Gemeinschaft, hin zu einer nicht-technischen Gemeinschaft von Computernutzern, die an Linux interessiert sind. Das openSUSE-Projekt erstellt - in einem offenen und transparentem Entwicklungsprozess - eine stabilisierte, polierte Linux-Distribution (openSUSE), die alles mitbringt, was ein Nutzer zum Start mit Linux braucht. (openSUSE wird immer wieder als Best gemachte und Benutzer freundlichste Linux-Distribution bezeichnet.) Um seine Mission, Linux für alle zur Verfügung zu stellen, zu erfüllen, macht das openSUSE-Projekt openSUSE über verschiedene Kanäle für potentielle Linux-Nutzer verfügbar, darunter auch als im Laden erhältliche Kartonversion mit gedruckter Endnutzerdokumentation. Nur das openSUSE-Projekt veredelt seine Linux-Distribution so weit, dass auch nicht-technische Nutzer ein erfolgreiches Linux-Erlebnis haben können.

Besonders beim Vergleich zu Fedora bezieht das openSUSE-Projekt zusätzliche, wichtige offene Standards, wie CIM (das Common Inforamtion Model) und YaST (eine standardisierte, quell offene Konfigurations- und Verwaltungsanwendung für) mit ein und entwickelt diese weiter. Zusätzlich unternimmt das openSUSE-Projekt große Anstrengungen im Bereich Arbeitsflächen und Nutzbarkeit, verstärkt durch viele der Top-Gestalter der Open Source-Szene im GUI-Bereich..


Icon-question.png Wie lange bekommt man für openSUSE/SUSE Linux Sicherheitsaktualisierungen?

Die openSUSE-Distribution wird 2 Jahre lang gepflegt. Längere Code-Garantien und Aktualisierung' s Zyklen bietet Novell bei seinen auf openSUSE-basierenden SUSE Linux-Lösungen für Unternehmen.


Icon-question.png Wie können Magazine eine Edition von openSUSE erhalten?

Magazine benötigen oft eine an ihre Bedürfnisse angepasste Version von openSUSE. Dafür müssen einige Anstrengungen unternommen werden. Wenn Sie planen, eine Version von openSUSE in einem Magazin zu veröffentlichen, kontaktieren Sie bitte eine der folgenden Personen:


Icon-question.png Was ist die Standardarbeitsfläche von openSUSE - GNOME oder KDE?

openSUSE unterstützt eine Reihe beliebter Arbeitsumgebungen, darunter GNOME und KDE. Während der Installation von DVD wird dem Benutzer eine Auswahl zwischen GNOME und KDE angeboten. Beide Arbeitsumgebungen sind reif und reich an Fähigkeiten, für welche man sich also entscheidet ist reine Geschmackssache.