The wikis are now using the new authentication system.
If you did not migrate your account yet, visit https://idp-portal-info.suse.com/

Digikam

Wechseln zu: Navigation, Suche
DigiKam ist ein Programm zur Bildverwaltung der KDE Arbeitsumgebung, mit dem man Bildersammlungen in Ordnern sortieren oder durch Kennzeichnungen organisieren kann.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
DigiKam

Digikam-Logo.png

Bilder, Verwaltung, Bearbeitung & Betrachtung

Download für openSUSE:


Hersteller: DigiKam-Team

Lizenz: GPL
Webseite: digikam.org


Funktion

Mit Hilfe von GPhoto kann dieses Programm Bilder aus fast allen Digitalkameras auslesen. Durch die kipi-plugins kann man einfache Bildoperationen und -manipulationen durchführen. Das Tool unterstützt alle gängigen Bildformate, mittels dcraw auch RAW-Daten. Die Daten der Sammlung, sowie Bildinformationen und ausgelesene EXIF-Daten werden in einer SQLite-Datenbank gespeichert.

Änderungen mit dem Release von openSUSE 12.3

Digikam 3.0 bringt ebenfalls eine große Anzahl von Verbesserungen zu Linux` leistungsfähigsten Fotomanagementanwendung. Hier eine Liste einiger Funktionen:

  • Verbesserte Stapelbearbeitung
    • neue Aktionsunterstützung: Änderung der Bildgröße, Gammafaktor
    • kann nun verschiedene Ordner auf einmal handhaben
    • Multi-Treading im Batchmanager
    • Verbesserter Werkzeugumgang, einschließlich das Sichern. Importieren und Laden von Werkzeugen
    • präzise Platzierung von Dateien in der Ordnerhierarchie
  • ein neuer Video-Diashowgenerator
  • bessere Kamera-Benutzer-Schnittstelle
  • Video-Meta-Unterstützung
  • Einstellungen für die automatische Geräuschreduzierung
  • bessere Präsentationsansicht
  • integrierte UPnP/DLNA via Plug-in
  • verbesserte Ortung
  • Einbeziehung von exif und IPTC Daten in html Galerie Export
  • uvm.

Die aktualisierte Bibliothek libraw unterstützt eine Anzahl neuer Kameras, einschließlich Canon 5D Mark III, G1 X, 1D X und Powershot SX200; Nikon D4,D800/D800E und D3200; Fuji X-S1 und HS30EXR; Casio EX-Z8; Olympus E-M5; Panasonic GF5; Sony NEX-F3, SLT-A37 und SLT-A57 und die Samsung NX20 sowie NX210.


Externe Links