Home Wiki > SDB:LAMP Einrichtung
Sign up | Login

SDB:LAMP Einrichtung

tagline: Aus openSUSE


Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
Diese Seite beschreibt die schrittweise Installation von LAMP, dies steht für Linux Apache MariaDB PHP. Diese Seite wird dir die Einrichtung von Apache2 Webserver, einen konfigurierten MariaDB Datenbank Server, PHP, mit der Integration zum Apache und schlussendlich phpMyAdmin mit einer konfigurierten pmadb Datenbank zeigen.


Der Artikel wurde aktualisiert für die Installation auf openSUSE 13.1. Wie auch immer, es gibt kaum Unterschiede zu früheren openSUSE Versionen.

Erhalte root Rechte

Jedes mal wenn systemweite Änderung vorgenommen werden müssen, werden root Rechte benötigt. Diesen Zugriff erhält man durch:

  • Öffnen eines Kommandozeilen Programmes (konsole ist der Standard)
  • Gib ein
    su -

Nun wird nach dem Password gefragt, welches bei der Installation gesetzt wurde. Gib das Password ein und bestätige dies mit der Enter-Taste. Wenn die Anmeldung erfolgreich war, sollte der Computername rot angezeigt.


Einrichtung Apache2

Installation Apache2

Für eine Software Installation wir root Zugriff benötigt. Um die Software zu installieren nutzen wir YaST auf der Kommandozeile.

  • Öffne eine Konsole.
  • Um Apache zu installieren nutze das Kommando
yast -i apache2
oder
zypper in apache2

Hier bei wir auch das Paket apache2-example-pages installiert, welches uns eine Beispielseite beim Zugriff auf den Webserver bereitstellt.

Start Apache2

Um Apache zu starten, führe

systemctl start apache2.service

mit root Rechten aus.

Notiz: Zum neustarten des Apache, führe
systemctl restart apache2.service

oder zum Stoppen

systemctl stop apache2.service

aus. Dies startet den Apache nicht nach dem reboot. Hier für gibt es das Kommando

systemctl enable apache2.service

Testen der Installation

Nun ist Apache installiert und es sollte getestet werden, ob es läuft. Das Paket apache2-example-pages installierte die Datei /srv/www/htdocs/index.html, mit dem Inhalt:

<html><body><h1>It works!</h1></body></html>


Notiz: Es ist möglich neue Dateien zu erstellen oder bestehende zu verändern. Nutze hier für einen Texteditor deiner Wahl.

Starte dein favorisierten Webbrowser. Navigiere zu 'localhost'. Es sollte nun 'It works!' erscheinen.

Aktiviere öffentlichen Zugriff zum Webserver

Im aktuellen Zustand ist der Webserver lediglich über localhost erreichbar. Es muss Port HTTP (=80) in der Firewall geöffnet werden. Das kann mit YaST geschehen, wähle Sicherheit und Benutzer --> Firewall --> Erlaubte Dienste und füge HTTP Server hinzu. Alternativ kann auch in die Zeile mit FW_CONFIGURATIONS_EXT= in der Datei /etc/sysconfig/SuSEfirewall2 als Element apache2 hinzugefügt werden. Ein Leerzeichen trennt die einzelnen Elemente von einander. Nachdem ändern muss die Firewall neugestartet werden, nutze hierzu:

systemctl restart SuSEfirewall2.service

Einrichtung PHP5

Installation PHP5

Für eine Software Installation wir root Zugriff benötigt. Um php5 zu installieren nutze das Kommando
yast -i php5 php5-mysql apache2-mod_php5
oder
zypper in php5 php5-mysql apache2-mod_php5

.

Vergiss nicht mod-php zu aktivieren durch das Ausführen von

a2enmod php5


Nun ist PHP5 installiert.

Neustart des Webservers

Nun ist PHP5 installiert, es muss der apache2 Webserver neugestartet werden, sodass die Änderung wirksam zu wird. Um apache2 neuzustarten führe
systemctl restart apache2.service

mit root Rechten aus.

Testen der Installation

Nun ist mod-php aktiviert und es sollte getestet werden, ob es funktioniert. Dazu wechseln wir wieder in das htdocs Verzeichnis mit dem Kommando
cd /srv/www/htdocs

. Erstelle eine neue Datei mit dem Namen index.php und füge folgenden Inhalt ein:

<?php echo "<h1>You succesfully installed PHP5!</h>" ?>

Nun starte wieder dein favorisierten Webbrowser. Navigiere zu 'localhost/index.php'. Wenn alles in Ordnung ist, wird 'You successfully installed PHP5!' angezeigt.

Einrichtung MariaDB

Installation MariaDB

Wir müssen mariadb und mariadb-tools installieren, mariadb-tools ist erforderlich für die Administration. Zur Installation führe
yast -i mariadb mariadb-tools
oder
zypper in mariadb mariadb-tools

mit root Rechten aus.

Start MariaDB Server

MariaDB ist ein alternatives Paket für MySQL, daher wir nun der Name mysql genutzt.

Zum starten des MariaDB server, führe
systemctl start mysql.service

mit root Rechten aus. Lese die Nachrichten des Servers in /var/log/messages.

Notiz: Zum Neustarten des Apache, führe
systemctl restart mysql.service

oder zum Stoppen

systemctl stop mysql.service

aus. Dies startet den MySQL Server nicht nach dem Reboot. Hier für gibt es das Kommando

systemctl enable mysql.service

Konfiguration des MariaDB/MySQL Server

Zum Setzen des root Passwortes für das erste mal:

  • Zum Ausführen
    mysqladmin -u root password NEWPASSWORD
    • Wenn das Passwort root123 sein soll, tippe
      mysqladmin -u root password root123

Um das Passwort später zu ändern:

  • Tippe
    mysqladmin -u root -p password NEWPASSWORD
  • Nach dem alten Passwort wird gefragt.

Login zum Klient

Nun kann man sich in den Serverklienten einloggen mit dem Kommando
mysql -u root -p
Um das Terminal zu verlassen gib
exit

ein.

Einrichtung phpMyAdmin

Was ist phpMyAdmin?

phpMyAdmin oder pma ist ein Werkzeug zur Administration der Datenbanken. Die Installation ist recht einfach.

Installation phpMyAdmin

Für die Installation von phpMyAdmin führe
yast -i phpMyAdmin
oder
zypper in phpMyAdmin

mit root Rechten aus. Hierbei werden einige benötigte php5 Module installiert und der Apache2 Server neugestartet.

Login in phpMyAdmin

Um in phpMyAdmin sich einzuloggen:

  • Navigiere zu localhost/phpMyAdmin
  • Gib das root Accountname and Passwort für den MySQL Server ein
  • Klick auf die 'go' Schaltfläche

Konfiguration phpMyAdmin

Um phpMyAdmin zu konfigurieren, muss die Konfigurationsdatei /etc/phpMyAdmin/config.inc.php editiert werden.

  • Öffne die Datei und passe die nötigen Zeilen an (beachte die doppelten Unterstriche im Namen der Tabellen):
$cfg['Servers'][$i]['controluser'] = 'somename';
$cfg['Servers'][$i]['controlpass'] = 'somepassword';
/*Advanced phpMyAdmin features */
$cfg['Servers'][$i]['pmadb'] = 'phpmyadmin';
$cfg['Servers'][$i]['bookmarktable'] = 'pma__bookmark';
$cfg['Servers'][$i]['relation'] = 'pma__relation';
$cfg['Servers'][$i]['table_info'] = 'pma__table_info';
$cfg['Servers'][$i]['table_coords'] = 'pma__table_coords';
$cfg['Servers'][$i]['pdf_pages'] = 'pma__pdf_pages';
$cfg['Servers'][$i]['column_info'] = 'pma__column_info';
$cfg['Servers'][$i]['history'] = 'pma__history';
$cfg['Servers'][$i]['tracking'] = 'pma__tracking';
$cfg['Servers'][$i]['designer_coords'] = 'pma__designer_coords';
  • Es muss der Accountname vom Kontrolaccount (above somename) aund das Kontrolpassword (above somepassword) geändert werden.
  • Ändere den Zugriffsschutz der Datei so, dass root der Nutzer ist und die Gruppe www nur Lese-Rechte hat.
    chown root:www /etc/phpMyAdmin/config.inc.php
chmod 640 /etc/phpMyAdmin/config.inc.php
  • Log wieder auf localhost/phpMyAdmin ein.
  • Importiere via dem Import Reiter auf der phpMyAdmin Seite die Datei /usr/share/doc/packages/phpMyAdmin/example/create_tables.sql Ein Dialog wird anzeigen das ein Nutzer pma bereits existiert, wie auch immer das ist nicht relevant.
  • Log nochmal aus und ein, dabei nutze als Accountname root und das root Passwort von MySQL.
  • Wähle den Reiter Benutzer und drück Benutzer hinzufügen. Gib als neuen Accountnamen den Namen vom Kontrollaccount ein der Oben verwendet wurde, localhost als Host, zwei mal das Oben gesetzte Passwort in die dafür vorgesehenden Felder und drücke Go (unten rechts).
  • Erstelle eine Datei mit folgenden Inhalt, somename und somepassword sind mit dem Oben gesetyten werten zu ersetzen.
GRANT USAGE ON mysql.* TO 'somename'@'localhost' IDENTIFIED BY 'somepassword';
GRANT SELECT (
  Host, User, Select_priv, Insert_priv, Update_priv, Delete_priv,
  Create_priv, Drop_priv, Reload_priv, Shutdown_priv, Process_priv,
  File_priv, Grant_priv, References_priv, Index_priv, Alter_priv,
  Show_db_priv, Super_priv, Create_tmp_table_priv, Lock_tables_priv,
  Execute_priv, Repl_slave_priv, Repl_client_priv
 ) ON mysql.user TO 'somename'@'localhost';
 GRANT SELECT (Host, Db, User, Table_name, Table_priv, Column_priv)
   ON mysql.tables_priv TO 'somename'@'localhost';
 GRANT SELECT ON mysql.db TO 'somename'@'localhost';
 GRANT SELECT, INSERT, UPDATE, DELETE ON phpmyadmin.* TO 'somename'@'localhost';

und importiere diese Datei via dem Import Reiter.

  • Lese die Dokumentation von phpMyAdmin auf der phpMyAdmin website.
  • Vergiss nicht die nötigen Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.
  • Nun sollte ein funktionstüchtiger LAMP Server arbeiten.