Banshee

Wechseln zu: Navigation, Suche
Banshee ist eine Audio-Abspielsoftware für Linux Betriebssysteme, die auf Mono und Gtk basiert und sich bestens zur Wiedergabe der gängigsten Audio Medien eignet. Dabei greift das Programm auf Multimediaplattformen wie Helix und GStreamer zurück.
Getestet mit openSUSE Empfohlene Artikel Verwandte Artikel
Icon-checked.png

Icon-manual.png Icon-help.png
Banshee

Banshee-logo.png

Audio Wiedergabe & Verwaltung

Download für openSUSE:


Hersteller: Aaron Bockover

Lizenz: MIT
Webseite: Banshee Projektseite


Funktion

Zum Abspielen, Kodieren und Dekodieren von Ogg, Vorbis, MP3, FLAC und anderen Formaten verwendet der Abspieler die Multimediaplattformen Helix und GStreamer. Des weiteren können Musik von Audio-CDs abgespielt, importiert und diese mit iPods und Creative Zen synchronisiert werden. Importieren von Medienlisten anderer Player (Amarok etc) ist möglich, was auch für deren Integration in Banshee gilt. Mit erscheinen der Version 1.4 von Banshee, lassen sich auch Videos damit abspielen, Playlisten anderer Player importieren und in die vorhandene Sammlung integrieren und verwalten, ebenso wie bei Audiodateien auch.

Es werden die universalen Protokolle MTP und (PlaysForSure) unterstützt und was das synchronisieren mit iPods, dem Rio Karma und dem HTC G1 (Android) erlaubt was auch Alben-Cover und Abspiellisten dabei einbezieht. Das und die vorhandene Plugin-Architektur lässt das Tool stark erweiterbar und äußerst anpassungsfähig erscheinen.

Aktuelle Plugins bieten Intelligente Abspiellisten, Podcasting, iTunes Store, Musikverteilung mittels DAAP, einen Metadaten-Suchdienst mit Hilfe von Musicbrainz, einen Wecker, Empfehlung durch Integration von Last.fm und Aktualisierung des dortigen Musikprofils und ein Minimodus-Plugin. Multimediatasten zur komfortablen Bedienung und Navigation durch Menüs werden durch GNOME unterstützt.

Seit Banshee 2.2 gehört auch ein Equalizer zur Ausstattung, wie ein Kommerzielles Musikportal über das Liedgut käuflich erworben werden kann. Mit erscheinen der neuen GNOME 3 Arbeitsumgebung, löst Banshee den bis dahin in GNOME 2 als Standardplayer verwendeten Rhythmbox ab. Mit all den vielen Funktionen, ist Banshee ein Media-Center was dem Anwender nichts missen lässt.

Neuerungen ab openSUSE 12.3

Audioplayer Banshee 2.6 ist der Höhepunkt sechs monatiger Arbeit von 15 Entwicklern, 30 Übersetzern, zahlreichen Fehlerberichtenden und Testern. Es wurde eine Scrobblingunterstützung für LastFM hinzugefügt. Dateimanagementoptionen sind nun charakteristisch für jede Quelle. So können nun die Einstellungen "Kopiere Dateien beim Importieren" und "Aktualisiere Dateien und Ordnerbezeichnungen" unabhängig für Musik und Videos gesetzt werden.

Externe Links