Home Wiki > Portal:42.3
Sign up | Login

Portal:42.3

tagline: Aus openSUSE


openSUSE 42.3 Release-Informationen edit

openSUSE Leap 42.3 ist die dritte Version der Leap 42 Serie. Diese Veröffentlichung umfasst mehr als 10000 Pakete und bietet stabilitätsorientierten Benutzern eine Auffrischung und die Nutzung neuerer Hardware. Der Kernsourcecode von SUSE Linux Enterprise 12 Service Pack 3 fügt sogar noch mehr Pakete in diese Veröffentlichung ein und synchronisiert verschiedene übliche Pakete in beiden Distributionen.

Die Veröffentlichung von openSUSE Leap 42.3 fokussiert hauptsächlich auf konservative Adaptionen und Stabilität. Benutzer werden viele gleiche Pakete aus Leap 42.2 in Leap 42.3 finden aber es gibt aktualisierte Pakete, die den Benutzern vielversprechende neue Merkmale und Funktionalität bieten. OpenSUSE Leap 42.3 bietet eine hochqualitative und gut getestete Linuxdistribution für Systemadministratoren, Entwickler und Desktopnutzer.

Findet selbst heraus warum openSUSE Leap eine Community-Enterprise Distribution ist, wo sich die Nutzung lohnt.

Ladet Leap 42.3 von software.opensuse.org herunter. Es wird empfohlen, die Release Notes vor der Installation zu lesen.

Feature Highlights edit


openSUSE Leap 42.3 ist...

Icon-wiki.png

Noch mehr Enterprise

Genauso ist es. Nachdem openSUSE Leap auf SLE (SUSE Linux Enterprise) basiert und noch mehr Sourcecode auf 42.2 von SLE 12 kam, fügt Leap 42.3 noch mehr Pakete von SLE 12 SP 3 hinzu und synchronisiert verschiedene übliche Pakete. Leap 42.3 hat Werkzeuge zur Konfiguration und Nutzung des Logical Volume Manager ebenso zum Parsen, Extrahieren und zur Modifikation von UEFI-Firmwareabbilder. Es hat Pakete wie Low Level Virtual Machine zur Optimierung von Kompilierzeiten, Linkzeiten und Ruhezeiten. Die geteilte Codebasis ermöglicht es openSUSE Leap 42.3 erweiterte Wartung und Bugfixes von sowohl der openSUSE-Gemeinschaft und den SUSE Ingenieuren zu erhalten.

Icon-network.png

Bereit für Server

openSUSE Leap 42.3 bietet ein Serverprofil als explizite Option während der Installation. Ohne grafische Umgebung steht eine Serverinstallation bereit alles zu tun was ihr von ihr braucht. Etwas einfaches wie Webserver oder Mailplatform ist leichter denn je genau so wie komplexe Projekte, die Virtualisierung oder Containertechnologien verwenden. Es ist auch gut, nicht zu vergessen, dass Leap und alle anderen openSUSE und SLE Distributionen Unterstützung für einen ausgiebigen Textmodusinstaller haben, der die ganze Funktionalität wie die grafische Installationsroutine ohne Bedarf an X bietet. Die Installationsroutine ist vollständig in der Lage Installationen entfernt mit VNC oder SSH durchzuführen und dies bietet eine Einrichtung des openSUSE Leapservers ohne direkt vor Ort zu sein.

Icon-new.png

Bekannte Desktops

Sowohl Plasma 5.8 und GNOME 3.20 sind wieder einmal verfügbar zusammen mit verschiedenen anderen Desktops. Leap 42.3 bietet die Langzeitversion von KDEs Plasma 5.8 und bietet ausgezeichnete KDE-Zuverlässigkeit und Stabilität. GNOMEs 3.20 Delhi Veröffentlichung bietet Stabilität sowie großartige Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit. Diese Desktops zu haben wird den Nutzern Konsistenz und Vertrautheit geben

Icon-distribution.png

Der Kernel

Leap 42.3 macht mit dem 4.4 LTS Linuxkernel weiter. Die 70 plus Minorversionsveröffentlichungen des 4.4 Kernel haben zahlreiche Treiber verbessert und brachten Verbesserungen für ARM, ARM64 (AArch64) und PowerPC (PPC) Hardwarearchitekturen. Die Kernelversion verbessert Stack Guard und macht diese Attacken unwahrscheinlicher indem die Stack Guard-Größe vergrößert wird.


Im Detail edit

Icon-new.png

Entdecken

Icon-help.png

Dokumentation

Icon-community.png

Verbreiten

zh-tw:Portal:42.3